Schwerer Unfall 

14-Jähriger in Lebensgefahr nach schwerem Traktor-Unglück im Kreis Paderborn

Nachdem Traktorunglueck im Kreis Paderborn schwebte der 14-Jaehrige aus Lichtenau (NRW) in Lebensgefahr und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen (Symbolbild). 
+
Nachdem Traktorunglück im Kreis Paderborn schwebte der 14-Jährige aus Lichtenau (NRW) in Lebensgefahr und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen (Symbolbild). 

Bei Paderborn kam es zu einem schweren Unfall mit einem Trecker. Ein Junge (14) wurde von einer herabstürzenden Traktor-Schaufel getroffen. 

  • Im Kreis Paderborn (NRW) ist es zu einem schweren Traktorunglück gekommen. 
  • Ein Junge (14) aus Lichtenau wurde von einer herabfallenden Schaufel getroffen. 
  • Der Verletzte befindet sich in einem kritischen Zustand. 

Lichtenau/Paderborn – Auf einer Weide am Grundsteinheimer Weg im Sauertal ist es zu einem folgenschweren Unfall gekommen. Ein 14-jähriger Jugendlicher schwebt seitdem in Lebensgefahr. Er hatte seinem Vater bei landwirtschaftlichen Arbeiten auf der Wiese in Lichtenau im Kreis Paderborn unterstützt, als sich plötzlich ein verheerendes Unglück mit einem Traktor ereignete. 

Stadt

Paderborn

Bundesland

Nordrhein-Westfalen (NRW)

Fläche

179,4 km²

Bevölkerung

148.126 (2016)

Schwerer Unfall im Kreis Paderborn – Traktor-Schaufel erfasst Jugendlichen aus Lichtenau (NRW)

Der Zwischenfall in Lichtenau ereignete sich bereits am gestrigen Mittwochvormittag, wie die Beamten der Polizei Paderborn in einer Pressemitteilung erklärten. Demnach befanden sich Vater und Sohn gegen 9.10 Uhr auf der besagten Weide am Grundsteinheimer Weg. Gemeinsam wollten sie Zaunpfähle einsetzen. Bei den Arbeiten wurden sie von einem Traktor mit Frontlader unterstützt. 

Doch an dem Trecker hatte sich auf einmal die Schaufel, die hochgefahren war, gelöst. Das schwere Teil fiel herunter und traf den 14-Jährigen. Umgehend wurden die Rettungskräfte aus Lichtenau und dem Kreis Paderborn (NRW) alarmiert. Erst kürzlich war es in einer anderen Stadt in Ostwestfalen-Lippe zu einem Arbeitsunfall gekommen: Bei der Bertelsmann Tochterfirma Arvato in Gütersloh starb ein Monteur bei einem tödlichen Arbeitsunfall, nachdem er von einem herabstürzenden Metallteil getroffen

Traktorunglück in Lichtenau bei Paderborn (NRW): 14-Jähriger schwebt in Lebensgefahr

Durch die Wucht des Aufpralls erlitt der 14-jährige Jugendliche bei dem Traktorunglück in Lichtenau (NRW) schwere Kopfverletzungen. Nach Angaben der Paderborner Polizeibeamten wurde der Verletzte am Unglücksort notärztlich versorgt. Da sich die Person in einem lebensbedrohlichen Zustand befand, kam außerdem auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Mithilfe des Helikopters wurde der Sohn des Vaters in eine Klinik nach Bielefeld geflogen. Dort wird er nun behandelt. 

Auch in Bielefeld schweben nach der Explosion eines Imbisswagens mehrere Personen in Lebensgefahr und die Polizei ist mit der Aufklärung des Unglücks beschäftigt. Wie man sich nach einem Unfall richtig verhält, wird im nachfolgenden Video erläutert. 

Am 1. Juli ereignete sich in der Stadt erneut ein Unglück: In Paderborn musste nach einem Unfall auf der B68 eine wichtige Verbindung gesperrt werden und die Polizeibeamten warnten via Twitter vor Verkehrsbeeinträchtigungen.

Am 7 und 8. Juli kam es in Ostwestfalen-Lippe bei einem Netzanbieter zu Einschränkungen: In Paderborn (NRW) ärgerten sich Vodafone-Kunden über den Internetausfall und der Anbieter arbeitete stundenlang an einer Lösung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare