Böser Halloween-Streich

18-Jähriger nachts im Auto unterwegs: Plötzlich springen Horror-Clowns vor den Wagen

+
Die Horror-Clowns in Geseke sorgten für einen schweren Autounfall. (Symbolbild)

Auto überschlägt sich wegen Horror-Clowns. Die verkleideten Täter machen sich anschließend einfach aus dem Staub.

Geseke/Salzkotten/Paderborn – Am frühen morgen des gestrigen Feiertags (1. November) kam es auf der B1 (Erwitter Straße) bei Geseke zu einem Unfall. Eine Gruppe von Personen, die sich als Horror-Clowns verkleidete Gruppe von Personen erschreckte Autofahrer. Ein 18-jähriger Mann aus Salzkotten überschlug sich dabei mit seinem Wagen. Neben ihm saß sein 19-jähriger Beifahrer.

Horror-Clowns erschrecken Autofahrer in Geseke

Als der Mann auf der B1 in Richtung Geseke fuhr, sprangen gegen 1.30 Uhr auf der Höhe der Einmündung zum Mittelhäuser Weg mehrere Personen aus dem Straßengraben. Alle waren als Horror-Clowns verkleidet. Der 18-jährige Fahrer erschrak so sehr, dass er das Lenkrad des Mercedes herum riss, ins Schleudern geriet und sich dann überschlug.

Horror-Clowns in Geseke: Hoher Sachschaden

Der Wagen kam nach dem Unfall auf dem Dach zu liegen. Die beiden Insassen blieben unverletzt. Der Sachschaden betrug jedoch etwa 100.000 Euro. Nach dem Vorfall in Geseke flüchteten die Horror-Clowns, ohne sich um die verunfallten Personen zu kümmern. Die Polizei ermittelt nun gegen die unbekannte Täter-Gruppe.

Zeugen, die Angaben zu dem Unfall in Geseke machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Lippstadt unter der Telefonnummer 02941-9100 zu melden.

An dieser Kreuzung kurz vor Geseke verursachten die Horror-Clowns der Unfall.

Vor wenigen Tagen ereignete sich in Delbrück ebenfalls ein schwerer Autounfall. Auslöser war ein kleiner Chihuahua. In Paderborn wollte eine Frau vor einer Bäckerei einparken. Kurze Zeit später fuhr sie mit ihrem Auto durch das Schaufenster des Ladens.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare