Zwei Verletzte

Heftiger Crash: Zwei Wagen werden durch Aufprall auf Acker geschleudert

+
Die beiden PKW wurden bei dem Unfall in Delbrück schwer beschädigt.

Nahe Delbrück kam es auf einer Landstraße zu einem heftigen Unfall. Durch die Wucht des Aufpralls flogen zwei PKW in einen Straßengraben.

Delbrück – Am Freitagmorgen (8. März) krachten gegen 7.27 Uhr zwei PKW außerhalb von Delbrück ineinander. Eine Frau (57) fuhr auf dem Jüdendamm, der in die Westerwieher Straße mündet. An dieser Einmündung kam es zum Unfall. Die Frau übersah den Opel Corsa einer 31-Jährigen, der von rechts kam.

Delbrück: Schwerer Unfall

Beide Wagen krachten mit hoher Wucht ineinander. Durch den Aufprall schleuderten die Fahrzeuge in einen Straßengraben. Dort blieb der Wagen der 57-Jährigen auf dem Dach liegen, der Opel Corsa landete auf der Fahrerseite. Beide PKW waren völlig zerstört. Die Feuerwehr schaffte es, die Frauen zu bergen. Nach einer Behandlung durch einen Notarzt vor Ort in Delbrück wurden beide Frauen in Krankenhäuser nach Paderborn gebracht.

Die Fahrerin des Opel Corsa wurde schwer verletzt, während die Unfallverursacherin die Klinik nach einer kurzen Behandlung wieder verlassen konnte. Der Sachschaden des Unfalls in Delbrück beläuft sich auf etwa 20.000 Euro.

An dieser Kreuzung nahe Delbrück krachten die Wagen ineinander.

Bei einem schweren Unfall in Delbrück wurden fünf Menschen verletzt. Außerdem wurde kürzlich mehrfach auf ein Haus geschossen. Anschließend entdeckten Zeugen in Delbrück einen bewusstlosen Mann.

Schwere Verletzungen trug eine Motorradfahrerin (17) in Delbrück davon: Sie verlor in einem Kreisverkehr plötzlich die Kontrolle über das Bike.

Bei einem schweren Auffahrunfall in Delbrück krachte eine Opel-Fahrerin ungebremst in einen PKW. Es gab zwei Verletzte. Nach der Kollision äußerte die Polizei einen Verdacht. Am selben Tag prallte in Delbrück ein 20-Jähriger mit seinem Wagen ebenfalls gegen einen Baum. Er erlitt dabei schwere Verletzungen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare