Mehrere verletzte Personen 

Peugeot kracht gegen VW Golf – vielbefahrene Straße in OWL gesperrt

+

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Montag in NRW, als an einer Kreuzung in Delbrück bei Paderborn zwei Autos kollidierten. Es gab mehrere Verletzte. 

  • Ein schwer Verkehrsunfall passierte am Montagmorgen (16. Dezember) in Delbrück nahe Paderborn 
  • An der Kreuzung Hövelhofer Straße / Birkenweg kollidierte ein Peugeot mit einem VW Golf 
  • Mehrere Menschen wurde bei dem Zusammenstoß in NRW verletzt 

Delbrück/Paderborn – Nach einer heftigen Kollision musste die Feuerwehr Delbrück zum Unfallort ausrücken. Auf der Hövelhofer Straße in Höhe des Birkenwegs im Kreis Paderborn waren zwei Autos zusammengestoßen. Durch die hohe Wucht des Aufpralls gab es mehrere verletzte Personen. 

Schwerer Unfall in Delbrück bei Paderborn (NRW): Zwei verletze Personen

Wie die Einsatzkräfte der Feuerwehr via Facebook mitteilten, ereignete sich der schwere Unfall auf der Hövelhofer Straße nordwestlich von Paderborn am frühen Montagmorgen (16. Dezember). Gegen 7 Uhr prallten an der Einmündung zum Birkenweg ein Peugeot und ein VW Golf zusammen. Bereits an den Vortagen war es zu schweren Verkehrsunfällen mit verletzten Personen gekommen, als zum beispiel eine Schülerin in Delbrück vor einen Bus geschubst wurde

Bei dieser Kollision in Delbrückwurde ein 40-jähriger Autofahrer schwer verletzt. Weil er über starke Schmerzen im Rückenbereich klagte, wurde der Mann schonend aus seinem VW Golf geborgen. Dafür musste das Dach des Wagens abgetrennt werden. Außerdem kam auch der 35-jährige Peugeot-Fahrer zu Schaden. Während der Schwerverletzte in das Brüderkrankenhaus transportiert wurde, brachte ihn ein Rettungswagen in eine Klinik nach Salzkotten. Auch nach einem Wohnhausbrand in Paderborn musste eine Person in ein Krankenhaus gebracht werden, da der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung bestand. 

Nach Kollision in Delbrück: Straße im Raum Paderborn (NRW) gesperrt 

Der Verlauf des Unfalls in Delbrück nordwestlich von Paderborn stellte sich wie folgt dar: Nach bisherigen Erkenntnissen war der Fahrer des Peugeot 308 auf dem Birkenweg unterwegs. An der Kreuzung zur Hövelhofer Straße wollte er nach links abbiegen. Gleichzeitig näherte sich auf der besagten Straße der 40-jährige Golf-Fahrer aus Hövelhof. Im Einmündungsbereich stieß der Peugeot mit voller Wucht gegen das Heck des Golfs. 

Der Wagen schleuderte über die gesamte Fahrbahn und kam es in einem Graben wieder zum Stillstand. Nach dem Crash musste die Hövelhofer Straße in Delbrück bis etwa 8.45 Uhr komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet. Auf rund 15.000 wird der entstandene Sachschaden geschätzt. 60 Rettungskräfte kamen bei dem Unglück im Raum Paderborn zum Einsatz. Nach einem weiteren Unfall in der Region musste die A33 bei Paderborn am Montagmorgen (16. Dezember) gesperrt werden. 

Am Dienstagmorgen (17. Dezember) kam es in NRW zu einem tragischen Unfall, als ein Audi in Steinhagen bei Gütersloh offenbar ungebremst in das Heck eines Polos krachte, starb eine 23-jährige Mutter und ihr zweijährige Tochter wurde schwer verletzt.  

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (16./17. Dezember) kam es auf der B239 zu einem schweren Unfall, als ein Mercedes in Kirchlengern bei Herford ungebremst in das Heck eines Pferde-Lasters krachte und dabei schwer verletzt in seinem Wagen eingeklemmt wurde.

Am Mittwoch (18. Dezember) lieferte sich ein Jugendlicher in NRW eine wilde Verfolgungsjagd mit einem Streifenwagen: Der 15-jähriger Suzuki-Fahrer flüchtete von Versmold bis nach Harsewinkel vor der Polizei Gütersloh und kam plötzlich auf einem Bahngleis zum Stillstand.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare