Insgesamt sieben Personen verletzt

Drei Kinder bei Abbiege-Unfall verletzt: Großeinsatz auf B64

+
In Delbrück wurden bei einem Unfall auf der B64 sieben Personen verletzt. (Symbolbild)

Auf der B64 bei Delbrück kam es zu einem schweren Unfall. Dabei kollidierten zwei Pkw. Insgesamt wurden vier Erwachsene und drei Kinder verletzt.

  • Unfall in Delbrück
  • Sieben Verletzte auf B64
  • 13.000 Euro Sachschaden

Delbrück – Am Montag (22. Juli) kam es auf der B64 bei Delbrück zu einem Unfall. Der 21-jährige Fahrer eines VW Golfs wollte an der Grubenbachstraße links abbiegen. Mit im Wagen saß ein 28-jähriger Beifahrer. Beim Abbiegen missachtete der Golf-Fahrer die Vorfahrt eines Skoda, an dessen Steuer eine 72-jährige Frau saß. Außerdem saßen eine 37-jährige Beifahrerin und drei Kinder (2,2 und 5) mit im Auto.

Unfall bei Delbrück: Kollision beim Abbiegen

Als der VW losfuhr, kam es zur Kollision mit dem heranfahrenden Skoda. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Golf auf eine Mittelinsel geschleudert und prallte dort gegen ein Schild. Bei dem Unfall auf der B64 in Delbrück wurden alle sieben Insassen der beiden Pkw verletzt. 

Insgesamt waren neben der Polizei drei Notärzte, Sanitäterteams, vier Rettungswagen und die Feuerwehr vor Ort. Die Verletzten wurden auf Krankenhäuser in Rheda-Wiedenbrück und Paderborn verteilt. Der Sachschaden wird auf etwa 13.000 Euro geschätzt.

Ebenfalls in Delbrück machte ein Fall Schlagzeilen, bei dem ein Mann mit einer Waffe mehrfach auf sein Nachbarhaus schoss. Anschließend kam es zu einer Auseinandersetzung. Bei einer Messerattacke in Delbrück wurde ein Mann getötet. Fußgänger fanden die Leiche in einem Hauseingang mitten in einem Wohngebiet.

Auf der Hövelhofer Straße in Delbrück kam es zu einem schweren Motorradunfall. Eine 17-Jährige legte sich zu weit in die Kurve und verlor die Kontrolle über ihre Maschine. Auf einer Kreuzung in Paderborn wurde ein 15-jähriges Mädchen schwer verletzt: Ein Autofahrer übersah sie und es kam zum Unfall.

Bei einem schweren Auffahrunfall in Delbrück krachte eine Opel-Fahrerin ungebremst in einen PKW. Es gab zwei Verletzte. Nach der Kollision äußerte die Polizei einen Verdacht. Eine Autofahrerin ist auf der B64 in Delbrück gegen einen Baum geprallt und gestorben. Das Unglück geschah auf gerade Strecke. Die Ursache ist noch völlig unklar. Am selben Tag prallte in Delbrück ebenfalls ein 20-Jähriger mit seinem Wagen gegen einen Baum. Er erlitt dabei schwere Verletzungen.

Auch interessant

Kommentare