Junge Fahrerin schwer verletzt

Horror-Unfall mit Cabrio: 18-Jährige aus Auto geschleudert und schwer verletzt

+
Die schwer verletzte Fahranfängerin musste aus Büren per Hubschrauber nach Bielefeld transportiert werden (Symbolbild).

Bei einem schlimmen Unfall in Büren wurde eine 18-Jährige schwer verletzt. Der Wagen schleuderte vier Meter hoch und die Fahrerin wurde herauskatapultiert.

  • Schwerer Unfall in Büren
  • 18-Jährige schwer verletzt
  • Rettungshubschrauber im Einsatz

Büren – Am Sonntag ereignete sich auf der Tudorfer Straße, gegen 14.20 Uhr, ein schwerer Unfall. Eine 18-jährige Autofahrerin war in einem Rover Cabrio unterwegs und wollte einen anderen Wagen überholen. Bei dem Manöver verlor sie die Kontrolle über ihr Auto und kam ins Schleudern. Als das Cabrio nach rechts in einen Straßengraben fuhr, prallte es gegen eine Böschung und wurde hochkatapultiert. 

Schwerer Unfall in Büren: Auto fliegt knapp vier Meter hoch

Im Flug krachte der Wagen gegen einen Baum. Bei späteren Untersuchungen der Unfallstelle in Büren entdeckte die Polizei Spuren der Kollision in bis zu vier Metern Höhe. Das Auto landete kopfüber auf der Fahrbahn. Die Fahrerin lag anschließend schwer verletzt neben dem Wagen. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte leisteten Zeugen erste Hilfe. 

Der Notarzt forderte einen Rettungshubschrauber an, der die 18-Jährige in eine Klinik nach Bielefeld brachte. Das Auto erlitt bei dem Unfall in Büren einen Totalschaden und wurde von der Polizei sichergestellt. Die Straße wurde bis etwa 16.50 Uhr gesperrt.

Bereit im Juni ereignete sich in Büren ein schwerer Unfall. Eine junge Familie fuhr gegen einen Baum und wurde teils schwer verletzt. Auf einem Schulhof in Büren brach plötzlich eine 17-Jährige zusammen und starb. Die Obduktion brachte erste Erkenntnisse über den mysteriösen Tod des Mädchens.

In der Abschiebehaftanstalt in Büren kam es Anfang des Jahres zu einem Skandal: Der Gefängnis-Arzt steht unter dem Verdacht, mit Drogen gedealt zu haben.

Bei einer Karambolage wurde ein Mann verletzt. Ein Transporter-Fahrer schleuderte bei Paderborn plötzlich in den Gegenverkehr.

Bei einem Verkehrsunfall in Büren wurden vier Kinder verletzt. Ein 23-Jähriger hatte zuvor die Kontrolle über den Wagen verloren, indem die Mädchen und Jungen saßen. Die Polizei hat einen Verdacht, wie es zum Unglück gekommen sein könnte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare