Zwei Schwerverletzte

Auto fällt 15 Meter tief – schwerer Unfall auf A44

+
Auf der A44 bei Büren kam es zu einem schweren Unfall.

15 Meter-Sturz: Bei einem Unfall auf der A44 bei Büren wurden zwei Menschen schwer verletzt. Ihr Wagen durchbrach die Leitplanke und schleuderte einen Abhang hinunter.

Büren – Am heutigen Freitagmorgen (11. Januar) kam es gegen 7.40 Uhr zu einem schlimmen Unfall auf der A44. Zwei Männer (20 und 30 Jahre alt) aus Dortmund wollten die Autobahn über die Ausfahrt Büren verlassen. In der Kurve fuhr der Fahrer des Ford Tourneo jedoch geradeaus und durchbrach eine Leitplanke.

Unfall bei Büren: Auto fällt Abhang hinunter

Nachdem der Wagen die Leitplanke durchfuhr, schleuderte er einen etwa 15 Meter tiefen Abhang hinunter. Unten angekommen blieb das Wrack auf einem Feld liegen. Nachdem die schwer verletzten Insassen geborgen werden konnten, wurden sie in ins Krankenhaus gebracht.

Für die Dauer der Bergungsarbeiten wurde die Ausfahrt Büren in Fahrtrichtung Kassel gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt.

An der Ausfahrt Büren auf der A44 passierte der Unfall.

Im letzten Jahr kam es in Büren zu einem weiteren schrecklichen Unfall. Ein Autofahrer wurde dabei aus seinem Wagen geschleudert. Er überlebte nicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare