Großeinsatz im Raum Paderborn 

Hilfloser Mann allein Zuhause - plötzlich bricht ein Feuer aus - eine Frau handelt heldenhaft 

Bei dem Wohnungsbrand in Bad Lippspringe wurde ein Rollstuhlfahrer verletzt. 
+
Bei dem Wohnungsbrand in Bad Lippspringe wurde ein Rollstuhlfahrer verletzt. 

Ein hilfloser Mannes aus Bad Lippspringe war in seiner brennenden Wohnung gefangen. Seine Ehefrau war nicht Zuhause. Doch eine Nachbarin bemerkte das Feuer und handelt sofort. 

  • Großeinsatz in Bad Lippspringe 
  • Wohnung an der Von-Bodelschwingh-Straße in Flammen 
  • Rollstuhlfahrer im eigenen Zuhause gefangen 

Bildergalerie zum Wohnungsbrand: Nachbarin rettet Rollstuhlfahrer 

Mit einem Großaufgebot war die Feuerwehr am Brandort in Bad Lippspringe im Einsatz. 
Mit einem Großaufgebot war die Feuerwehr am Brandort in Bad Lippspringe im Einsatz.  © Feuerwehr Bad Lippspringe
Eine riesige Rauchwolke machte auf den Brand in Bad Lippspringe aufmerksam. 
Eine riesige Rauchwolke machte auf den Brand in Bad Lippspringe aufmerksam.  © Feuerwehr Bad Lippspringe
Der dunkle Rauch, der aus der Wohnung in Bad Lippspringe drang, war schon aus weiter Entfernung zu sehen.  
Der dunkle Rauch, der aus der Wohnung in Bad Lippspringe drang, war schon aus weiter Entfernung zu sehen.   © Feuerwehr Bad Lippspringe
Auch eine Drehleiter kam bei dem Brand in Bad Lippspringe zum Einsatz. 
Auch eine Drehleiter kam bei dem Brand in Bad Lippspringe zum Einsatz.  © Feuerwehr Bad Lippspringe
Die Loescharbeiten in Bad Lippspringe dauerten bis tief in den Abend hinein. 
Die Löscharbeiten in Bad Lippspringe dauerten bis tief in den Abend hinein.  © Feuerwehr Bad Lippspringe
Die Terrasse der Wohnung in Bad Lippspringe wurde durch das Feuer schwer beschaedigt. 
Die Terrasse der Wohnung in Bad Lippspringe wurde durch das Feuer schwer beschädigt.  © Feuerwehr Bad Lippspringe
Besonders im Erdgeschoss des Gebaeudes in Bad Lippspringe richteten die Flammen grossen Schaden an. 
Besonders im Erdgeschoss des Gebäudes in Bad Lippspringe richteten die Flammen großen Schaden an.  © Feuerwehr Bad Lippspringe
Die Nachbarin hatte den Brand bemerkt und den Rollstuhlfahrer aus Bad Lippspringe aus der Wohnung befreit. 
Die Nachbarin hatte den Brand bemerkt und den Rollstuhlfahrer aus Bad Lippspringe aus der Wohnung befreit.  © Feuerwehr Bad Lippspringe

Bad Lippspringe - Gegen 19.46 Uhr ging am Donnerstagabend der Notruf bei der Feuerwehr ein. Eine Nachbarin war auf das Feuer in einer Wohnung an der Von-Bodelschwingh-Straße im westfälischen Bad Lippspringe aufmerksam geworden und hatte umgehend die Einsatzkräfte alarmiert. Mit einem Großaufgebot eilten die Retter zum Brandort. 

Brand in Bad Lippspringe: Frau rettet Rollstuhlfahrer das Leben 

Noch bevor die Feuerwehr die Einsatzstelle in Bad Lippspringe erreichte, gelang es der Frau den Rollstuhlfahrer aus der Flammenhölle zu befreien. Sie hatte allen Mut zusammen genommen und war in die brennende Wohnung gelaufen. Da die Ehefrau des hilflosen Mannes nicht da ist, kümmert sich derzeit die Nachbarin um den Bewohner. 

Der Rollstuhlfahrer erlitt bei dem Vorfall eine Rauchgasvergiftung und musste in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht werden. Die Rettungskräfte kümmerten sich hingegen um die Löscharbeiten. Inzwischen hatte sich der Brand im Erdgeschoss des Hauses in Bad Lippspringe bereits ausgebreitet. Die Flammen loderten im Wohnzimmer und im Bereich der Terrasse. Bei einem Feueralarm in der Westfalen-Therme in Bad Lippspringe nahe Paderborn in NRW mussten rund 900 Besucher evakuiert werden, nachdem an der Heizungsanlage am Sonntagabend (5. Januar) ein Brand ausgebrochen war.

Wohnungsbrand löst Großeinsatz in Bad Lippspringe aus 

Unter Atemschutz kämpfte die Feuerwehr mit etwa 45 Personen gegen die Flammen an. Dabei wurden die Retter aus Bad Lippspringe von folgenden Einheiten unterstützt: 

  • DRK Notarzt und Rettungsdienst Kreis Paderborn
  • Feuerwehr Paderborn 
  • Feuerwehr Schlangen

Die Kräfte schlugen die Dachfenster des Gebäudes ein, um das Haus zu lüften. Diese Maßnahme erleichterte den Löscheinsatz enorm. Trotzdem dauerte der Einsatz in Bad Lippspringe bis in die späten Abendstunden. Warum das Feuer ausbrach, ist noch unklar. Die Polizei wird die Unglücksstelle nun untersuchen. 

Kürzlich rückte die Feuerwehr im Kreis Höxter aus, um einen Schwerkranken aus seiner Dachgeschosswohnung zu transportieren. Doch bei dem Rettungseinsatz in Bad Driburg wurden die Retter von Gaffern eingekesselt. Die Schaulustigen hatten plötzlich ihre Handys gezückt. 

Bei einem Verkehrsunfall in Paderborn wurde ein Golf-Fahrer kürzlich schwer verletzt in seinem Wagen eingeklemmt. Der Mann war mit voller Wucht in den Anhänger eines Lasters gekracht. Es kam zu einem folgenschweren Zusammenstoß. Außerdem wurden bei einer Kollision auf der A44 im Kreuz Wünnenberg nahe Paderborn zwei Frauen verletzt. Dort kam es zu einem schlimmen Auffahrunfall. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare