Unfall auf der B64 

Vor den Augen von Kindern – Unfall mit vier Verletzten

+
Bei einem Auffahrunfall auf der B64 in Paderborn wurden vier Personen zum Teil schwer verletzt. 

Bei einem Unfall auf der B64 in Paderborn sind zwei Autos zusammen geprallt. Eine PKW-Fahrerin fuhr auf einen Mercedes auf. In dem Wagen saßen auch zwei Kleinkinder.

  • Einen heftigen Auffahrunfall gab es auf der B64 in Paderborn
  • Eine Frau fuhr mit ihrem Mazda auf einen Mercedes auf, indem sich Kinder befanden  
  • Vier Personen wurden bei der Kollision zum Teil schwer verletzt 

Paderborn – Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich auf der B64 in Paderborn-Schloß Neuhaus. Laut Polizei kam es unmittelbar hinter der Auffahrt zur Autobahn A33 zu einer Kollision zwischen zwei Fahrzeugen. Bei dem Zusammenstoß wurden vier Menschen verletzt

Auffahrunfall auf der B64 in Paderborn: Wie kam es zu dem Unglück? 

Der Unfall auf derB64 in Paderborn geschah am Dienstagnachmittag (29. Oktober). Gegen 15.45 Uhr befand sich eine Frau (50) mit ihrem Mazda auf der besagten Straße. Sie war in Richtung Schloß Neuhaus unterwegs. Vor ihr fuhr ein Mann (32) mit seinem Mercedes. 

Der Autofahrer verlangsamte seinen PKW, weil die Ampel an der Auffahrt zur A33 auf Rot sprang. Die 50-Jährige erkannte die Situation auf der B64 in Paderborn zu spät und fuhr auf den Mercedes auf. Auf der Rückbank des Wagens saßen zwei Kinder im Alter von drei Monaten und drei Jahren. Bei einem anderen Zwischenfall in Paderborn setzte sich ein 14-Jähriger hinter das Steuer eines Autos und wurde bei seiner Tat wegen eines Details von der Polizei erwischt. 

Nach Kollision auf B64: Wer wurde bei dem Zusammenstoß in Paderborn verletzt? 

Nach dem Zusammenprall zweier Autos rückte die Feuerwehr Paderborn unter anderem mit vier Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeugen zur Unglücksstelle aus. Die Retter aus Paderborn wurden erst kürzlich wegen eines schweren Unfalls auf der B1 alarmiert. Bei demAuffahrunfall auf der B64 in Paderborn erlitten insgesamt vier Personen Verletzungen

Die Mazda-Fahrerin, die den Auffahrunfall verursacht hatte, verletzte sich schwer. Ihre Beifahrerin, sowie der Mann in dem Mercedes und seine Begleitung wurden leicht verletzt. Alle vier Beteiligten mussten in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht werden. Die Kinder blieben unverletzt

Straße in Paderborn gesperrt: Rettungseinsatz auf der B64

Während des Rettungseinsatzes musste die betroffene Straße zeitweise komplett gesperrt werden. Die Rettungskräfte richteten eine Umleitung ein. Diese führte die Verkehrsteilnehmer über die A33. Erst kürzlich musste die B64 in Paderborn wegen eines Hubschraubereinsatz komplett gesperrt werden. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare