Stillstand bei Borchen 

Achtung Autofahrer! Stau auf der A33 wegen Bergungsarbeiten

+
Auf der Autobahn bei Borchen staut sich der Verkehr nach einem Unfall. 

Auf der A33 bei Borchen staut sich der Verkehr. Schuld daran sind Bergungsarbeiten auf einer anderen Autobahn. Die Infos dazu gibt es in unserem Newsticker.

+++Newsticker zum Unfall auf er A33 bei Borchen aktualisieren +++ 

  • Auf der A33 bei Brilon kommt es am Montagmittag (4. November) zu Verkehrsbeeinträchtigungen 
  • Wegen Bergungsarbeiten bildete sich in Richtung Brilon ein langer Stau
  • Der Unfall, der das Chaos auslöste passierte auf der A44

Update: 4. November, 14.59 Uhr. Weiterhin kommt es auf der A33 bei Borchen zu Verzögerungen. Zwischen der besagten Anschlussstelle un dem Kreuz Wünnenberg gibt es aktuell in Fahrtrichtung Brilon sieben Kilometer Stau. Der Zeitverlust beträgt rund eine halbe Stunde. 

Stau auf der A33 bei Borchen wegen Bergungsarbeiten auf der A44

Update: 4. November, 13.05 Uhr. Heute Mittag krachte es auf der A44 bei Lichtenau nahe Paderborn. Dort stießen ein Auto und ein Lkw zusammen. Zeitweise war nur ein Fahrstreifen frei. Der Unfall sorgte auch für Stau auf der A33 in Richtung Brilon. Zwischen Borchen und dem Kreuz Wünnenberg-Haaren staute sich der Verkehr auf etwa sieben Kilometer. 

A33/Borchen: Stau wegen Bergungsarbeiten auf der Autobahn 

Update: 8. Juli, 9.52 Uhr. Die Bergungsarbeiten auf der A33 bei Borchen kommen gut voran. Rund zwei Kilometer Stau gibt es aktuell noch. Es kommt aber kaum noch zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Auch vor wenigen Tagen gabes auf der A33 bei Borchen erneut einen Unfall. Die Anschlussstelle wurde gesperrt.

Bergungsarbeiten bei Borchen 

Erstmeldung: 8. Juli, 9.23 Uhr. Wegen eines Verkehrsunfalls auf der Autobahn A33 kommt es bei Borchen aktuell zu Behinderungen. Autofahrer müssen in Richtung Brilon mehr Zeit einplanen. Die Aufräum- und Bergungsarbeiten laufen. Erst am vergangen Freitag musste die A44 bei Warburg nach einem Unfall teilweise gesperrt werden. Pendler standen auf dem Weg ins Wochenende etwa zehn Kilometer im Stau. 

Borchen: Stau nach Unfall 

Zwischen der Anschlussstelle Borchen und dem Kreuz Wünnenberg-Haaren kommt es aufgrund eines Unfalls zu Verzögerungen. Der Verkehr staut sich aktuell auf einer Länge von rund sechs Kilometern. Der Zeitverlust beträgt rund 20 Minuten. 

Genauere Informationen zum Unfall bei Borchen folgen in Kürze. Wegen einer Baustelle kommt es auf der A33 bei Paderborn täglich zu Verkehrsbehinderungen. Ein 25-Jähriger übersah auf der besagten Autobahn bei Paderborn ein Stauende und krachte ungebremst in das Heck eines Lasters. Der Mann verstarb. 

Bei einem bewaffneten Überfall auf einer Burger-King-Filiale in Paderborn wurde eine Angestellte mit einem Messer bedroht. Plötzlich esaklierie die Situation. Die Frau sank zu Boden und blutete am Kopf. Am Mittwoch (6. November) hat ein Dieb nun eine Bäckerei in Paderborn überfallen und die Verkäuferin mit einer Waffe bedroht

Ein tonnenschwerer Bagger ist in Borchen auf eine Hauptstraße gestürzt. Dabei wurde der Fahrer verletzt. Die Fahrbahn musste stundenlang gesperrt werden.

Wegen eines defekten Kleinlasters musste die A33 bei Paderborn am Freitagmittag (6. September) voll gesperrt werden. Das Fahrzeug blockierte die Fahrbahn in einer Baustelle. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Außerdem kam es auf dem Venneweg in Paderborn in der Nacht von Samstag auf Sonntag (16./17. November) zu einem tödlichen Unfall. Ein BMW-Fahrer prallte an einer Überführung der Autobahn A33 in Paderborn gegen einen Pfeiler und starb

Ein weiterer Unfall im Kreis Paderborn löste am Montagnachmittag (18. November) einen Rettungseinsatz aus. Ein Transporter hatte auf der A44 bei Lichtenau verlor ein Auto und gefährdete so anderer Verkehrsteilnehmer. Die Autobahn musste teilweise gesperrt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare