Paderborn

Schwerer Unfall: Radfahrer wird von Ford erfasst

In Paderborn hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Ein Fahrradhelm verhinderte vermutlich einen dramatischeren Ausgang.

Paderborn – Die Polizei wurde am Montagnachmittag zu einem Einsatz in Bad Lippspringe in Ostwestfalen* (NRW) gerufen. Dort war gegen 14 Uhr eine Frau mit ihrem Ford Transit auf dem Kreuzweg von Benhausen kommend in Fahrtrichtung Schlangen unterwegs, wie owl24.de* berichtet.

StadtPaderborn
Einwohner152.536
BundeslandNRW

Kreis Paderborn: Radfahrer von Auto in Bad Lippspringe erfasst

Vor der 56-Jährigen war in selber Fahrtrichtung ein Traktor unterwegs, den die Ford-Fahrerin überholen wollte, als dieser nach rechts in die Heimatstraße im Kreis Paderborn* abbiegen wollte. Dabei kam es zum schweren Unfall.

Zeitgleich war ein 65-Jähriger aus Bad Lippspringe (NRW) mit seinem Pedelec auf der Heimatstraße in Fahrtrichtung Kreuzweg/Antoniusstraße unterwegs. Der Mann fuhr in den Kreuzungsbereich im Kreis Paderborn ein und wurde anschließend von der Autofahrerin, die den Traktor überholen wollte, erfasst. „Die Heimatstraße ist dem Kreuzweg durch Verkehrszeichen untergeordnet“, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Bad Lippspringe (Kreis Paderborn): Radfahrer landet im Krankenhaus

Der Fahrradfahrer wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Da der Mann jedoch einen Fahrradhelm trug, blieb er von schwerwiegenderen oder gar lebensgefährlichen Verletzungen verschont. Nachdem Rettungskräfte zum Unfallort geeilt waren, wurde der 65-Jährige in das Vincenz Krankenhaus nach Paderborn gefahren.

Der Kreuzungsbereich in Bad Lippspringe musste nach dem Vorfall während der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden. Im Kreis Paderborn kam es neulich auf der A44 zu einem weiteren schweren Unfall*. Dabei wurden mehrere Personen verletzt. (*owl24 und msl24 sind Angebote von IPPEN MEDIA.)

Rubriklistenbild: © Paul Zinken/dpa

Auch interessant

Kommentare