Unfall am Paderborner Hauptbahnhof 

23-Jähriger rast in Fußgängergruppe: Mann fuhr über Rot – Zwei Frauen vom Auto erfasst 

+
In Paderborn ist ein junger Mann in eine Fußgängergruppe gefahren. 

Ein junger Mann fährt in Paderborn mit seinem Wagen in eine Menschenmenge. Zwei Fußgängerinnen werden von dem Auto erfasst. Eine der Frauen schleudert gegen eine dritte Person. 

Paderborn – Am Hauptbahnhof kam es am Montagnachmittag (6. November) zu einem schweren Verkehrsunfall. Laut Polizei war ein junger Autofahrer gegen 13.30 Uhr auf der Bahnhofstraße stadtauswärts unterwegs. 

Sein Wagen befand sich auf dem rechten Geradeausfahrstreifen. In Höhe des Paderborner Bahnhofs wartete im selben Moment eine Gruppe von Fußgängern an der dortigen Fußgängerampel bei Rotlicht. 

Zwischenfall am Bahnhof Paderborn: Auto erfasst Fußgänger 

Als die Ampel für den Fahrzeugverkehr auf "rot" wechselte und die Fußgänger "grün" bekamen, betraten mehrere Passanten die Bahnhofstraße in Paderborn. Sie gingen in Richtung Bahnhof. Plötzlich kam ein Auto auf sie zu. Der 23-jährige Fahrer hatte offenbar das Lichtzeichen der roten Ampel nicht bemerkt. Sein Wagen erfasste zwei Frauen (22 und 33 Jahre alt). Eine der Fußgängerinnen schleuderte gegen eine dritte Person. 

Unfall in Paderborn: Mehrere Personen verletzt 

  • Zwei Frauen erlitten bei dem Unglück in Paderborn schwere Verletzungen. 
  • Sie wurden vor Ort von einem Notarzt behandelt. 
  • Rettungswagen brachten die Verletzten in Paderborner Krankenhäuser. 
  • Eine dritte Person wurde leicht verletzt. Die Frau (21) entschied sich aber selbstständig einen Arzt aufzusuchen. 

Nach Unfall: Polizei Paderborn ermittelt gegen den Autofahrer 

Nach dem schweren Unfall am Bahnhof Paderborn wurde dem jungen Fahrer eine Blutprobe entnommen. Die Beamten beschlagnahmten seinen Führerschein. Die Bahnhofstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme stadtauswärts gesperrt werden. 

An der Bahnhofstraße in Paderborn gab es einen schweren Unfall. 

Am Montag (6. November) kam es in Paderborn und Umgebung zu zwei weiteren schweren Unfällen. Auf der Autobahn A44 krachte ein LKW in ein Stauende. Kurz darauf kam es zu einem Folgeunfall. Außerdem gibt es in ganz OWL aktuell Probleme mit dem Mobilfunknetz. Besonders O2-Kunden sind betroffen.

Auf der Sennelager Straße in Paderborn verunglückte ein betrunkener Autofahrer. Sein Wagen überschlug sich. Als die Rettungskräfte am Unfallort eintrafen, wurde der Mann plötzlich aggressiv. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare