Nutzer haben kein Netz mehr

Mega-Störung bei O2: Darum hatten Kunden aus OWL kein Empfang – Probleme behoben 

+
Beim Mobilfunkanbieter O2 gibt es aktuell Probleme. 

Beim Mobilfunkanbieter O2 gibt es aktuell Schwierigkeiten. Kunden können weder telefonieren, noch im Internet surfen. Die Beschwerden häufen sich, auch in OWL. 

Bielefeld/Paderborn/OWL – Viele Menschen in Ostwestfalen-Lippe und darüber hinaus fühlten sich ganze zwei Tage (5. und 6. November) in die Steinzeit zurückversetzt. Kunden des Mobilfunkanbieters O2 hatten kein Netz mehr. Sie konnten nicht mehr telefonieren oder das mobile Internet verwenden. 

Viele Nutzer waren sauer. Über die sozialen Netzwerke melden sich Kunden und lassen ihren Frust ab. 

Update vom 7. November, 9 Uhr: O2-Störung behoben 

Techniker des Mobilfunkanbieters O2 haben die Probleme behoben. Wie das Unternehmen Telefónica Deutschland gestern Abend gegen 18.14 mitteilte, ist die defekte Leitung in der nähe von Dortmund repariert worden. Gegen 17 Uhr konnten die Arbeiten beendet werden.  

Update vom 6. November, 11.20 Uhr: O2 stellt Ursache des Problems fest

Heute Morgen (Dienstag, 6. November) wurde der Grund für die Störungen bei O2 entdeckt. Bei Bauarbeiten in der Nähe von Dortmund wurde eine Glasfaserleitung zerstört. Das Kabel muss nun auf mehreren hundert Metern erneuert werden. Die Reparaturmaßnahmen sollen am späten Nachmittag abgeschlossen sein. 

O2-Probleme: Diese Städte sind u.a. betroffen 

Unter der O2-Störung leiden auch viele Menschen aus OWL. Aber auch darüber hinaus klagen Nutzer über den fehlenden Handyempfang: 

  • Bielefeld
  • Paderborn
  • Büren
  • Herford
  • Gütersloh
  • Dortmund
  • Bremen
  • Oldenburg
  • Braunschweig
  • Kassel
  • Teile des Siegerlands
  • Teile des Münsterlands und Ostwestfalen-Lippe 
Auf der Karte sehen O2-Kunden, wo es zu Problemen kommt. 

Störungen bei O2: Auch Billigmarken betroffen 

Besonders betroffen seien Nutzer aus dem Postleitzahlgebiet 3, das neben Ostwestfalen auch Teile von Hessen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt umfasst. Auch Anbieter, die mit O2 kooperieren können ihren Kunden aktuell kein Mobilfunknetz zur Verfügung stellen: 

  • Aldi-Talk 
  • Tchibo mobil

O2 arbeitet an einer Lösung

Die Ursache für die Einschränkungen sei eine Leitungsstörung im GSM-, UMTS- und LTE-Netz, berichtet der WDR. O2-Techniker arbeiten derzeit an einer Lösung, heißt es. Auf der Internetseite allestörungen.de können Sie sich beschweren. Auf der O2-Plattform können Kunden sich informieren, ob Sie von der Störung betroffen sind oder nicht. 

An der Niedernstraße 39 und an der Bahnhofstraße 27 in Bielefeld finden Kunden u.a. O2-Shops. 

Der Mobilfunkanbieter O2 hat immer wieder mit Störungen zu kämpfen. Die letzte bundesweite Störung gab es im August 2018. Auch damals beklagten sich tausende Kunden über den Totalausfall.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare