Vier Streifenwagen beteiligt

Hollywoodreif: Wilde Verfolgungsjagd durch Espelkamp

+
In Espelkamp lieferte sich ein junger Autofahrer eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. (Symbolfoto)

Wie im Actionfilm. In Espelkamp hielt ein junger Autofahrer die Polizei auf Trab und sorgte für eine wilde Verfolgungsjagd durch die ganze Stadt.

Espelkamp/Minden-Lübbecke – Mittwochnacht (17. Oktober) kam es in Espelkamp zu wilden Szenen. Polizeibeamte wollten einen jungen Mann kontrollieren, der mit dem Auto in der Stadt unterwegs war. Anstatt anzuhalten, trat der 19-Jährige aufs Gas. Eine rasante Verfolgungsjagd begann.

Verfolgungsjagd in Espelkamp: Junger Fahrer will vor Polizei flüchten

Gegen 23.45 Uhr fiel den Beamten der Polizei in Espelkamp ein VW auf, der sehr unsicher unterwegs war. In der Beuthener Straße fuhren die Beamten hinter dem Verdächtigen her und gaben ihm Zeichen, anzuhalten. Diese Zeichen wurden von dem 19-jährigen Fahrer jedoch ignoriert. Stattdessen trat er auf das Gas und versuchte, den Streifenwagen abzuhängen. 

Verfolgungsjagd in Espelkamp: Gefährliche Manöver bei Fluchtversuch

Nachdem der Mann zu fliehen versuchte, entwickelte sich eine Verfolgungsjagd durch mehrere Ortsteile von Espelkamp bis nach Hille hinein. Schließlich waren vier Streifenwagen hinter dem Flüchtigen her. Auf der Fahrt fuhr er durchgehend zu schnell und oft auf dem Mittelstreifen, sodass einige anderen Verkehrsteilnehmer ausweichen und stoppen mussten. An der Gesamtschule in Hille fuhr er über die Grünflächen, wobei er mehrere Büsche streifte.

Verfolgungsjagd in Espelkamp: Plötzliches Ende der Flucht

In der Straße Am Schulzentrum in Hille kam die wilde Verfolgungsjagd zu einem jähen Ende. Der junge Fahrer steuerte den VW so ungeschickt zwischen einen Stromkasten und einen Begrenzungspfeiler, dass der Wagen sich verklemmte und nicht mehr weiterfahren konnte. 

Doch der Flüchtige gab noch nicht auf. Er versuchte, zu Fuß entkommen. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann nicht allein im Wagen war: Ein 14-jähriger Espelkamper sprang vom Rücksitz des Autos und wollte ebenfalls abhauen. Ein 14-jähriges Mädchen aus Hille saß die ganze Fahrt über auf dem Beifahrersitz, versuchte aber nicht mehr, zu fliehen.

In der Straße Am Schulzentrum in Hille endete die Verfolgungsjagd, die in Espelkamp begonnen hatte.

Verfolgungsjagd in Espelkamp: Fahrer hatte viele Gründe zu fliehen

Als die Beamten die beiden Flüchtigen eingefangen hatten, wurde schnell deutlich, warum man versucht hatte, sich der Kontrolle in Espelkamp zu entziehen. Folgendes ist bei der Überprüfung heraus gekommen:

  • Der Mann hatte keinen Führerschein
  • Der Mann stand unter Drogen
  • Der Wagen war nicht zugelassen
  • Die Nummernschilder an dem Wagen waren geklaut

Die beiden minderjährigen Mitfahrer wurden anschließend ihren Eltern übergeben. Der Fahrer wurde auf die Polizeiwache nach Minden gebracht.

Weitere Nachrichten aus dem Kreis Minden-Lübbecke:

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare