Polizei Minden-Lübbecke im Einsatz 

Heftiger Baumcrash: Autofahrer verlor die Kontrolle – Wagen schleudert plötzlich zurück auf die Straße   

+
Ein Autofahrer krachte in Stemwede mit voller Wucht gegen einen Baum. 

Ein Mann verlor in Stemwede die Kontrolle über seinen Wagen. Auf einmal prallte das Auto gegen einen Baum. Schnell eilten die Rettungskräfte zum Unfallort. 

Stemwede – Am Dienstagmittag (6. November) war ein Mann mit seinem Wagen auf der Twiehauser Straße unterwegs. Laut Polizei verlor der Fahrer gegen 13.05 Uhr plötzlich die Kontrolle über sein Auto. 

Der PKW prallte mit hoher Geschwindigkeit frontal gegen einen Baum. Der Stemweder hatte nach eigenen Aussagen keine Chance mehr den Crash zu verhindern. 

Stemwede: Polizei schildert den Unfallhergang

Laut Polizei kam der Fahrer nach links von der Straße ab, durchfuhr einen Straßengraben und prallte dort gegen den Baum. Durch die Wucht der Kollision wurde das Auto wieder auf die Straße geschleudert.

Stemweder nach Baumcrash verletzt   

Warum der Autofahrer von der Twiehauser Straße in Stemwede abkam, ist laut Polizei unklar. Bei dem Unfall wurde der Mann (82) leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. 

Nach Crash in Stemwede: Wagen komplett zerstört

Das Auto des Stemweders war nach dem Zusammenstoß mit dem Baum nicht mehr fahrbereit. Der Wagen musste abgeschleppt werden. Am PKW entstand Totalschaden.

Das Unglück ereignete sich auf der Twiehauser Straße in Stemwede. 

Am Donnerstag (8. November) löste ein Mann in Minden einen Großeinsatz aus. Er rief die Polizei an und behauptete er habe jemanden getötet. Danach drohte er, sein Haus anzuzünden.

Immer wieder kommt es in Stemwede zu schweren Verkehrsunfällen. An der Kreuzung Twiehauser Straße / Alter Postweg kam es vor wenigen Wochen zu einem heftigen Crash. Ein Mann aus Stemwede fuhr nur wenige Tage zuvor ebenfalls gegen einen Baum

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare