Beamter in Porta Westfalica attackiert

Firmenfeier eskaliert: Gast greift Polizisten an

+
Auf einer Firmenfeier in Porta Westfalica rastete ein Mann aus (Symbolbild).

In Porta Westfalica wurde die Polizei zu einem Einsatz auf einer Firmenfeier gerufen. Als die Beamten vor Ort waren, eskalierte die Situation.

  • Firmenfeier in Porta Westfalica eskaliert
  • Angriff auf Beamte
  • Einsatz von Pfefferspray

Porta Westfalica – Am Wochenende ist eine Firmenfeier in Barkhausen außer Kontrolle geraten. Am Samstagabend (14. September) wurde die Polizei gegen 21.10 Uhr wegen Streitigkeiten auf das Firmengelände im Flurweg gerufen. Vor Ort trafen die Beamten auf eine "emotional aufgewühlte" Gruppe. Während der Befragung kam es zu einer Schlägerei in der Nähe des Bierstands. Dort war ein 28-Jähriger offenbar aggressiv geworden.

Porta Westfalica: Polizist attackiert

Die Polizisten schritten ein und fixierten den offensichtlich betrunkenen Mann. Dies gefiel einem Kollegen (53) aus Porta Westfalica offenbar nicht. Der - ebenfalls betrunkene - Mann versuchte, den 28-Jährigen aus der Gewalt der Polizisten zu befreien, indem er einem der Polizisten sein Knie ins Gesicht rammte. Dabei verlor der Beamte seine Brille. Nachdem er von einem weiteren Polizisten weggestoßen wurde, ging er mit erhobenen Fäusten erneut auf die Einsatzkräfte los. Der gezielte Einsatz von Pfefferspray stellte den Raufbold schließlich ruhig.

Firmenfeier in Porta Westfalica vorzeitig beendet

Auch der Mann aus Porta Westfalica wurde fixiert und mit auf die Wache genommen. Dort nahmen die Beamten seine Personalien auf, entnahmen eine Blutprobe und erstatteten Strafanzeige. Nach der Ausnüchterung konnte er die Wache am Sonntag wieder verlassen. Sein 28-jähriger Kollege konnte hingegen bereits vor Ort wieder entlassen werden, nachdem auch seine Personalien aufgenommen worden waren. Ihn erwartet ebenfalls eine Strafanzeige. Die Firmenfeier in Porta Westfalica wurde vorzeitig beendet.

Bei Porta Westfalica kam es auf der A2 zu einem kuriosen Unfall. Die Autobahn wurde gesperrt, nachdem ein Lkw eine Tonne Möhren verloren hatte. Ebenfalls nahe Porta Westfalica schwebte ein Mann nach einem Unfall auf der B482 in Lebensgefahr. Es kam zu einer langen Sperrung.

Ein Fußballverein aus Porta Westfalica geriet vor Kurzem in die Schlagzeilen. Bei einer Aufstiegsfeier skandierten mehrere Mitglieder rechte Parolen. Mit fatalen Folgen. 

In Minden kam es zu einem schlimmen Unfall. Ein fünfjähriger Junge wurde vor den Augen seines Vaters von einem Bus erfasst und schwer verletzt.

Eine 19-Jährige aus Porta Westfalica prallte in der Ravensberger Straße gegen einen Zaun und hinterließ einen großen Schaden. Zuvor hatte die junge Frau offenbar die Kontrolle über ihren Ford verloren. Augenzeugen informierten umgehend die Rettungskräfte.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare