Diebe stahlen Wohnwagen 

Großer Polizei-Einsatz: Nach wilder Verfolgungsjagd – Männer verschwinden im Moor 

+
Ein Hubschrauber der Polizei war an der Suche nach den Tätern in Minden beteiligt. 

In Minden haben zwei Diebe einen Wohnwagen von einem Firmengelände gestohlen. Bei der Tat wurden sie von einer Nachbarin beobachtet. Sie alarmierte umgehend die Polizei.  

  • Täter wollen Wohnwagen klauen 
  • Zeugin beobachtet Diebstahl
  • Wilde Verfolgungsjagd durch Minden

Update: 8. August, 15.01 Uhr. Wie bereits berichtet, haben zwei Wohnwagen-Diebe in der Nacht zu Donnerstag auf einem Firmengelände an der Marienstraße in Minden versucht einen Wohnwagen zu stehlen. Jetzt hat die Polizei ein Foto von dem Fluchtfahrzeug sowie dem Diebesgut veröffentlicht. Es handelt sich um ein schwarze Mercedes-Limousine und einem Wohnanhänger. Die Diebe flüchteten anschließend ins Hiller Moor.

Der schwarze Mercedes und der Wohnwagen wurden nach dem Diebstahl in Minden auf einem Feldweg zurückgelassen. 

Das Fluchtfahrzeug stellten die Beamten auf einem Feldweg ab. Ganz in der Nähe fand die Polizei Minden jetzt noch einen weiteren gestohlenen Wohnwagen in einer Seitenstraße entdeckt. Die gefundenen Fahrzeuge wurden sichergestellt und abgeschleppt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Es werden weiterhin Zeugen gesucht, die Angaben zu dem Diebstahl in Minden machen können.  

Polizei verfolgt Wohnwagen-Diebe in Minden 

Erstmeldung: 8. August, 9.09 Uhr. Am Donnerstag lieferten sich in den frühen Morgenstunden zwei Männer in einem dunklen Mercedes eine spektakuläre Verfolgungsjagd mit der Polizei. Die Beschuldigten hatten zuvor einen Wohnwagen von einem Firmengelände an der Marienstraße in Minden entwendet. Dabei wurden sie jedoch beobachtet. 

Zeugin bemerkt Diebstahl in Minden 

Eine Anwohnerin in Minden hatte gesehen, wie die Männer mit dem Wohnwagen das Grundstück verließen. Sie wählte umgehend den Notruf der Polizei. Die Beamten rückten aus. Auch ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz, um die Verfolgung aufzunehmen. 

Wilde Verfolgungsjagd durch Minden 

Die mutmaßlichen Räuber flohen mit einem dunklen Mercedes vor den Beamten. Den Wohnwagen hatten sie angekuppelt. Doch zwischen Hahlen und Hartum ließen sie ihr Diebesgut plötzlich zurück. Vermutlich befürchteten sie sonst von der Polizei geschnappt zu werden. 

Minden: Männer verschwinden im Hiller Moor

Mit bis zu 100 km/h rasten die Täter durch Minden. Dabei ignorierten sie rote Ampeln und gefährdeten andere Verkehrsteilnehmer. Sie fuhren die Königstraße entlang und landeten schließlich im Hiller Moor. Zwischen Hille-Hartum und Rothenoffeln stoppten die Männer plötzlich ihr Fahrzeug und rannten aus dem Fluchtfahrzeug. Sie flohen über einen Feldweg zu Fuß ins Moor. Dort verliert sich ihre Spur. 

Auch ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera, den die Polizei Minden einsetzte, konnte die Diebe nicht ausfindig machen. Das Fluchtfahrzeug, an dem sich gefälschte Kennzeichen befanden, wurde beschlagnahmt und der Wohnwagen sichergestellt. Die Beamten suchen nun dringend Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können. Hinweise werden unter 0571/88660 entgegengenommen. 

Ein 11-Jähriger ist in Minden kürzlich aus einem Fenster in die Tiefe gestürzt und gestorben. Die Beamten gehen bislang von einem tragischen Unfall aus. Es gibt aber noch weitere Spekulationen. 

Auch in Bad Oeynhausen stürzte vor wenigen Tagen ein Mann aus dem dritten Stock in die Tiefe und verletzte sich schwer. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten machten eine interessante Feststellung. 

Außerdem ist ein Spaziergänger in Minden in den Mittellandkanal gefallen. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und wählte prompt den Notruf. Nun gibt es eine Vermutung, wie es zu dem Unfall gekommen sein könnte. 

Zudem war eine Frau während eines Küchenbrandes in Minden in großer Gefahr. Während des Feuers befand sie sich noch immer im Restaurant. Schnell rückten die Einsatzkräfte zum Unglücksort aus. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare