Schwerer Unfall in Minden

5-Jähriger vor den Augen seines Vaters vom Bus erfasst – Polizei sucht Zeugen

+
Bei dem Zusammenstoß mit einem Linienbus wurde ein Kind schwer verletzt. 

Nach einem schweren Verkehrsunfall in Minden sucht die Polizei weiterhin Zeugen. Ein Junge wurde im Beisein seines Papas von einem Linienbus erfasst, mit verheerenden Folgen. 

  • Unfall in Minden
  • Kind von Bus erfasst
  • Schwer verletzt

Update: 17. September, 10.35 Uhr. Nach einem schweren Unfall in Minden, bei dem ein fünfjähriger Junge schwer verletzt wurde, sucht die Polizei weiterhin Zeugen. Vor zwei Tagen wurde das Kind von einem Bus erfasst. Die Unglücksursache steht noch nicht fest. Deshalb sind die Beamten auf Unterstützung aus der Bevölkerung angewiesen. Unter der Telefonnummer 0571/88 660 nehmen die Ermittler weiterhin Hinweise entgegen. 

Bus erfasst Fünfjährigen in Minden

Erstmeldung: 16. September. Auf der Ziethenstraße fuhr am Sonntag ein Linienbus gegen 15.30 Uhr in Richtung der Seydlitzstraße. Zeitgleich fuhr ein Mindener mit seiner Tochter und seinem Sohn auf Fahrrädern aus der Roßbachstraße auf die Ziethenstraße. Der fünfjährige Sohn fuhr voraus. Im Bereich der Einmündung wurde das Kind von dem Bus erfasst. Die Fahrerin führte umgehend eine Notbremsung durch. 

Minden: Kind bei Unfall schwer verletzt

Trotz der Bremsung verletzte sich der Junge schwer. Die Busfahrerin leistete sofort Erste Hilfe. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Fünfjährigen in das Klinikum Minden. Fahrgäste des Busses wurden bei der Bremsung nicht verletzt. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist bislang Gegenstand der Ermittlungen. Die Polizei Minden bittet Zeugen, sich in der Angelegenheit zu melden (0571/88 660).

In Minden wurde kurz zuvor ein weiteres Kind lebensgefährlich verletzt. Der anderthalbjährige Junge fiel aus dem zweiten Stock eines Hauses. Bei einem Unfall auf einer Landstraße in Minden überschlug sich ein Mann mit deinem Pkw. Die Polizei hat einen Verdacht zur Unfallursache.

Zu einem bizarren Zwischenfall kam es in Porta Westfalica: Die Polizei wurde zu einem Streit auf einer Firmenfeier gerufen. Als die Situation eskalierte, wurden die Beamten angegriffen und mussten Pfefferspray einsetzen.

In einem Wohnhaus in Minden eskalierte ein Streit zwischen zwei Bewohnern, als ein 35-Jähriger ein Messer zückte. Sein Kontrahent bewaffnete sich daraufhin ebenfalls. Auf einmal mischte sich eine dritte Person ein. 

Eine 19-Jährige aus Porta Westfalica prallte in der Ravensberger Straße gegen einen Zaun. Zuvor hatte die junge Frau offenbar die Kontrolle über ihren Ford verloren. Augenzeugen informierten umgehend die Rettungskräfte.

Ein 16-jähriger Schüler wurde in Minden von einer Gruppe Jugendlicher überfallen. Sie hatten es auf das Fahrrad des Opfers abgesehen. Doch ein glücklicher Zufall verhinderte Schlimmeres.  

Bei einem Verkehrsunfall in Rahden bei Espelkamp prallte ein 22-jähriger Opelfahrer gegen einen Baum. Zunächst schien sich der Mann nur leicht verletzt zu haben. Doch dann klagte er über Schmerzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare