Überfall in Minden

Schülerin (14) geschlagen und ausgeraubt – Polizei sucht Täter 

+
Die Täter schlugen eine Schülerin aus Minden und raubten sie danach aus (Symbolbild).

In Minden wurden zwei Jugendliche (14) von Unbekannten ausgeraubt. Ein Mädchen wurde dabei ins Gesicht geschlagen.

Minden – Am Montagabend (14. Januar), gegen 18.45 Uhr, ging eine 14-jährige Schülerin mit ihrem Bekannten (ebenfalls 14) über die Brüningstraße. In der Nähe des Schulhofs des Herdergymnasiums wurden sie plötzlich von zwei unbekannten Jugendlichen angesprochen. Diese verwickelten die beiden zunächst in ein Gespräch und forderten dann die Wertsachen der 14-Jährigen.

Überfall in Minden: Polizei sucht Täter

Im Laufe des Gesprächs wurde der Ton aggressiver. Die beiden Unbekannten drohten mit Gewalt, falls die Wertsachen nicht herausgegeben würden. Da die beiden Opfer nicht unmittelbar gehorchten, schlug einer der beiden dem Mädchen ins Gesicht. Danach gelangten sie an die geforderten Wertsachen. Nach dem Diebstahl in Minden flohen die Täter entlang der Brüningstraße in Richtung der Hahler Straße.

Die Täter konnten wie folgt beschrieben werden:

Haupttäter

  • Zwischen 15 und 16 Jahre alt
  • Etwa 1,60 Meter groß
  • Schlank
  • Dunkle Haare
  • Baseballmütze
  • Akzentfreies Deutsch

Mittäter

  • Etwa 1,70 Meter groß
  • Blonde Haare
  • Breite Schultern
  • Beige/Braune Jacke
  • Weiße Turnschuhe
  • Baseballmütze
  • Akzentfreies Deutsch

Hinweise nimmt die Polizei Minden unter der Nummer 0571/8866-0 entgegen.

In Höhe des Herdergymnasiums in Minden wurden zwei Jugendliche überfallen.

Erst vor Kurzem wurde eine Frau in Minden Opfer eines Überfalls. An einer roten Ampel musste sie mit ihrem Auto anhalten. Plötzlich zerrten zwei Männer sie aus dem Wagen.

Am ZOB Minden kam es zu einem schrecklichen Zwischenfall. Ein Mann belästigte eine junge Frau. Als diese fliehen wollte, wurde sie von einem Bus überfahren.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare