Attacke in Minden 

16-Jähriger wird von Duo angegriffen – ein Zufall verhindert Schlimmeres

+
Ein 16-Jähriger aus Minden wurde von einer Gruppe überfallen. Die Angreifer hatten es auf sein Fahrrad abgesehen (Symbolbild).

In Minden wurde ein 16-Jähriger nach Schulschluss von einer Gruppe Jugendlicher überfallen. Sie hatten es auf sein Fahrrad abgesehen. Nur einem glücklichen Zufall ist es zu verdanken, dass das Opfer abhauen konnte. 

  • 16-Jähriger in Minden attackiert 
  • Polizei fahndet nach jugendlichem Duo
  • Zeugen gesucht 

Minden – Der Horror begann für den 16-Jährigen am Dienstagnachmittag nach der Schule. Gegen 15.15 Uhr fuhr der Schüler mit seinem Fahrrad nach Hause. Am Spielplatz an der Solferinostraße in Minden traf er auf eine Gruppe Jugendlicher. Zwei Personen sprachen ihn an und forderten ihn auf sein Fahrrad herauszugeben. Doch der Radler beachtete sie nicht und fuhr davon. Plötzlich bemerkte er, dass er von dem Duo verfolgt wurde. 

16-Jähriger in Minden attackiert

Die Angreifer holten den 16-Jährigen aus Minden mit ihren Rädern schnell ein und stoppten ihn am Bierpohlweg. Der Größere nahm seine Hand und packte in den Nacken des Schülers. Der andere Angreifer drohte dem Opfer dann Schläge an. Abermals wurde er aufgefordert sein Rad auszuhändigen. Doch er weigerte sich erneut. 

Schüler überfallen: Polizei Minden sucht älteres Ehepaar

Auf einmal näherte sich ein älteres Ehepaar dem Tatort in Minden. Das Opfer nutzte die Gelegenheit und flüchtete nach Hause. Seine Verfolger blieben an der Hecke stehen. Laut Polizei soll der Schüler bei seiner Flucht auch an mehreren Personen mit Hunden vorbeigefahren sein. Möglicherweise können diese auch Angaben zu den Angreifern machen. Die Beschuldigten werden wie folgt beschrieben: 

  • beider männlich 
  • einer war groß 
  • ca. 16 Jahre alt 
  • schwarze Jacke 
  • der zweite war etwa 1,50 Meter groß
  • 13 bis 14 Jahre alt
  • neongrünes Shirt
  • schwarze Jacke

Die Polizei Minden bittet alle Personen, die Angaben zu dem Überfall machen können, sich zu melden. Die Beamten suchen gezielt auch nach dem älteren Ehepaar sowie nach zwei Männern und einer Frau, die mit ihren Hunden im Bereich des Bierpohlwegs unterwegs waren. Hinweise werden unter (0571) 88660 entgegengenommen. 

Bei einem ähnlichen Vorfall in Paderborn wurde ein 28-Jähriger im Bereich einer Unterführung bewusstlos geschlagen und ausgeraubt. Der junge Mann liegt nun mit einer Gehirnerschütterung im Krankenhaus. Auch hier suchen die Ermittler dingend Zeugen. 

Außerdem eskalierte kürzlich ein Streit in Minden zwischen zwei Männern in einem Wohnhaus. Ein Bewohner zückte ein Messer. Daraufhin bewaffnete sich sein Kontrahent ebenfalls. Plötzlich ging ein Dritter dazwischen. 

Eine 19-Jährige verlor in Porta Westfalica die Kontrolle über ihren Ford und prallte gegen einen Zaun. Dabei verletzte sie sich. Auf rund 18 Metern wurde die Grundstücksbegrenzung beschädigt.  

Bei einem Verkehrsunfall in Rahden bei Espelkamp prallte ein 22-jähriger Opelfahrer gegen einen Baum. Zunächst schien sich der Mann nur leicht verletzt zu haben. Doch dann klagte er über Schmerzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare