Sexuelle Belästigung in Minden

Newsticker: Übergriffe auf Grundschulkind – Gab es weitere Opfer?

+
In Minden soll es zu Übergriffen auf eine Schülerin gekommen sein. (Symbolbild)

An einer Grundschule in Minden soll eine Schülerin sexuell belästigt worden sein. Die Beamten untersuchen nun den Fall.

+++ aktualisieren +++ 

Minden – An einer Grundschule in Minden soll es zu sexuellen Übergriffen gekommen sein. Ein Mädchen wurde von Mitschülern offenbar belästigt. Bei den mutmaßlichen Tätern handelt es sich um mehrere Jungen, die auf dieselbe Schule gehen. 

Die schwere Tat in Minden soll sich über einen längeren Zeitraum hinweg zugetragen haben. Auch für die Beamten ist dieser Fall nicht alltäglich. Die Bewohner der Stadt sind fassungslos. 

Update aus Minden: Eltern von Tat geschockt 

Heute Abend (Donnerstag, 13. Dezember) trifft sich die Schulpflergerschaft. Viele Eltern aus Minden werden erwartet. Viele Fragen sind noch ungeklärt. Auch eine Opferschutzbeauftragte wird vor Ort sein. 

Unklar ist auch, ob die Leitung der Grundschule in Minden die Vorfälle nicht ernst genug genommen hat. Die Polizei arbeitet weiter an der Aufklärung des Falls. 

Minden: Nach Übergriffen: Ermittlungen laufen

Das Kind sprach mit ihren Eltern über die Übergriffe. Diese meldeten sich anschließend bei der Polizei Minden-Lübbecke. Eine Anzeige gegen die Jungen wurde verfasst. 

Die Polizei untersucht den Fall in Minden. Die mutmaßlichen Täter sind allerdings noch unter 14 Jahren und damit nicht strafmündig. Die Beamten schließen nicht aus, dass auch noch andere Schüler zu Opfern wurden. Die Ermittlungen dauern an.  

Minden: An einer Grundschule soll es zu sexuellen Übergriffen gekommen sein. 

Bei einem schweren Unfall in Minden-Lübbecke hat sich ein Auto überschlagen. Der Wagen kam in einem Graben zum Stillstand. Ersthelfer eilten zur Unglücksstelle. 

Außerdem wurde in Minden-Lübbecke die A30-Nordumgehung eröffnet. Inzwischen sind beide Fahrtrichtungen freigegeben. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare