Brand in Minden

Mann sieht Rauch in Garage – eine Stichflamme trifft ihn 

+
Eine Person wurde bei dem Vorfall in Minden schwer verletzt (Symbolbild). 

Ein Ehepaar aus Minden bemerkt in einem Unterstand einen Brand. Als der Mann das Tor öffnet erleidet er höllische Schmerzen.

Minden – Das Feuer brach am Dienstagvormittag gegen 11.50 Uhr aus. An der Lahder Straße in Minden-Leteln war eine Garage neben einem Mehrfamilienhaus in Brand geraten. Eine Frau bemerkte den schwarzen Qualm. 

Minden: Stichflamme führt zu schweren Verbrennungen 

Ihr Ehemann (50) öffnete laut Polizei Minden umgehend das Tor vom Unterstand. Als Sauerstoff in die Garage eindrang, entzündete sich offenbar eine gewaltige Stichflamme. Der 50-Jährige zog sich heftige Verbrennungen zu. 

Umgehend wurden die Einsatzkräfte verständigt. Sanitäter kümmerten sich um den Verletzten und brachten ihn ins Klinikum Minden. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Die Brandursache steht bislang noch nicht fest. Nach Angaben der Ermittler könnte ein technischer Defekt zu dem Unglück geführt haben. Die Untersuchungen dauern aber noch an. 

Die Polizei Minden-Lübbecke suchte nach einem Mann und machte in einem Waldstück nun einen Fund. 

Bei einem Verkehrsunfall in Minden wurde ein Kind von einem Wagen erfasst und verletzt. 

Etwa 200 Kunden mussten wegen eines Feuers in Minden einen Supermarkt verlassen. 

Ein weiteres Feuer in OWL sorgte jetzt für Aufsehen: Ein Mehrfamilienhaus in Bad Oeynhausen bei Minden stand in Brand, die Polizei hat mehrere Bewohner festgenommen und nun neue Details zum Unglück genannt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare