Haftbefehl gegen einen Schüler

Nach blutiger Messerattacke: 14-Jähriger sitzt in Untersuchungshaft – Schüler erleidet Stichverletzungen 

Ein 15-Jähriger fuhr mit seinem Fahrrad durch Minden. Plötzlich attackiert ihn ein Schüler mit einem Messer. 

Staatsanwaltschaft ordnet Untersuchungshaft an nach blutiger Messerattacke in Minden Lübbecke, Update vom 17. September

Nach der Messerattacke auf einen 15-jährigen Jungen am Freitag (14.September) in Minden sitzt der mutmaßliche Angreifer, ein 14-Jähriger, mittlerweile in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld hatte gegen den Jugendlichen wegen des Verdachts auf gefährliche Körperverletzung einen Haftbefehl beantragt. Ein Richter folgte dem Antrag. Der junge Schüler ist der Polizei bereits wegen Diebstahls und Körperverletzung bekannt. Das Opfer konnte am heute (17. September) im Laufe des Tages das Johannes-Wesling-Klinikum verlassen, so die Polizei.  

14-Jähriger attackiert Schüler in Minden, Ursprüngliche Meldung vom 14. September

Mit seinem Fahrrad war ein 15-jähriger Schüler heute Morgen (14. September) gegen 7.50 Uhr auf der Videbullenstraße unterwegs. Auf einmal griff ihn von hinten ein 14-Jähriger an.

Augenzeugen sahen, wie ein Junge mit einem Messer auf den Schüler losging. 

Messerattacke in Minden: Angreifer überrascht sein Opfer von hinten

Der 14-jährige Täter stach zweimal von der Seite in den Rücken- und Beckenbereich seines Opfers. Der Schüler sprang verletzt vom Rad. Der Messerstecher hingegen nahm das Fahrrad und flüchtete

In der Videbullenstraße in Minden hat ein 14-Jähriger mit einem Messer auf einen Schüler eingestochen und ihn so schwer verletzt, dass er in ein Krankenhaus musste.

15-Jähriger nach Messerstecherei im Klinikum Minden

Der 15-jährige Mindener wurde durch die Messerstiche so schwer verletzt, dass er in ein Krankenhaus kam. Lebensgefahr bestehe laut Polizei aber nicht. Im Rahmen einer Fahndung konnte der 14-jährige Täter zuhause festgenommen werden. 

Polizei Minden ermittelt nach Messerattacke 

Laut den Beamten handelte es sich bei dem Tatwerkzeug um ein Brotmesser. Die Ermittler stellten den Gegenstand in der Nähe des Tatorts sicher. Das gestohlene Fahrrad des Opfers fand die Polizei in der Nähe des Wohnorts des Täters. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. 

Lesen Sie auch: Weitere Nachrichten aus Minden-Lübbecke

Rubriklistenbild: © luisrsphoto - Fotolia

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare