Unfall in Minden

Linienbus kracht mit Pkw zusammen: zwei Verletzte

+
Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall in Minden schwer beschädigt.

In Minden hat es gekracht. Im Stadtteil Meißen kollidierten ein Linienbus und ein Pkw. Zwei Personen mussten ins Krankenhaus.

Minden – Am Dienstagnachmittag ging bei den Rettungskräften in Minden gegen 14.15 Uhr ein Notruf ein. Es hieß, auf der Straße "Notthorn" seien zwei Fahrzeuge ineinander gekracht. Es handelte sich um einen Linienbus und einen Peugeot. Offenbar war der Fahrer (29) des Peugeot auf die Gegenfahrbahn geraten.

Kollision in Minden: Zwei Personen verletzt

Erste Ermittlungen ergaben, dass beide Fahrzeuge in entgegengesetzter Richtung auf der Straße in Minden-Meißen fuhren. In Höhe der Straße "Clus" kam der Fahrer des Peugeot aus noch ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab und geriet in den Gegenverkehr. Dort fuhr der Linienbus mit einem Passagier (26) und dem Fahrer (47) an Bord. 

Bei dem Zusammenstoß wurden der Fahrgast des Busses sowie der Peugeot-Fahrer verletzt. Rettungskräfte brachten beide in das Klinikum Minden, welches sie jedoch noch am selben Tag wieder verlassen konnten. Die Feuerwehr reinigte die Unfallstelle von ausgelaufenen Flüssigkeiten. Die Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

In Minden wurde ein Textil-Discounter überfallen. Obwohl Kunden im Laden waren, bedrohte ein Unbekannter die Kassiererin mit einem Messer. Weil er ein AfD-Plakat abgerissen hatte, ermittelt nun der Staatsschutz gegen einen Pfarrer aus Minden.

In Minden kam es zu einem Einsatz der Feuerwehr in einem Verbrauchermarkt. Dort gab es ein Feuer in der Leergutannahme.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare