Biker in Minden gefährdet

Lebensgefahr auf B65! Motorradfahrer bei voller Fahrt mit Gegenständen beworfen

+
In Minden wurde ein Motorradfahrer mit Gegenständen beworfen (Symbolbild).

In Minden wurde ein Motorradfahrer von zwei Männern in Gefahr gebracht. Auf der B65 bei der Abfahrt Neesen wurde er mit Gegenständen beworfen.

  • Gefährliche Aktion in Minden
  • Motorradfahrer beworfen
  • Ein Täter flüchtig

Minden – Am frühen Sonntagmorgen (25. August) kam es auf der B65 in Minden zu einer gefährlichen Situation. Ein Motorradfahrer (18) wurde in Höhe der Abfahrt Neesen mit unbekannten Gegenständen beworfen. 

Minden: Polizei kann einen Täter fassen

Zwei Männer standen am Straßenrand und warfen mit unbekannten Gegenständen auf den jungen Mann. Dieser konnte zum Glück rechtzeitig ausweichen und rief daraufhin umgehend die Polizei. Die Beamten fuhren sofort zum Tatort und trafen dort auf einen stark betrunkenen Mann (24) aus Minden. Sein Komplize konnte unerkannt fliehen.

Während der Motorradfahrer unverletzt blieb und nur einen Schreck erlitt, verbrachte der Täter die Nacht in Polizeigewahrsam.

Vor Kurzem kam es in Minden zu einem schlimmen Unfall. Ein 4-jähriges Kind rannte auf die Straße und wurde von einem Auto erfasst. Der Vater musste die Situation mit ansehen. Vor einiger Zeit wurde in Minden ein 18-jähriger Taiwanese vermisst. Später wurde die Leiche des Austauschschülers in der Weser entdeckt.

Einen ähnlichen Fall gab es auch in Hüllhorst im Kreis Minden-Lübbecke: Eine vermisste Frau wurde nach 44 Tagen tot in einem Bach gefunden.

In Minden wurde eine Seniorin von einer falschen Wunderheilerin betrogen. Die Frau knüpfte ihr eine hohe Geldsumme ab.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare