Kurioser Zwischenfall in Minden

Bewaffneter Mann streift durch Botanischen Garten – Polizei hat Verdacht

+
In Minden streifte ein bewaffneter Unbekannter durch den Botanischen Garten (Symbolbild).

Am Sonntag beobachtete ein Anwohner in Minden, wie ein bewaffneter Mann durch die Büsche im Botanischen Garten schlich. Die Polizei war schnell vor Ort und umstellte das Gelände.

  • Im Botanischen Garten in Minden sah ein Zeuge einen Mann mit einer "Langwaffe"
  • Die Polizei umstellte das Gelände und durchkämmte den Garten
  • Die genauen Umstände sind noch unklar

Minden – Der Notruf ging am Sonntagmittag (3. November) gegen 11.50 Uhr bei der Polizei in Minden ein. Ein Anwohner schilderte den Beamten, dass er einen Mann gesehen habe, der mit einer Art Gewehr durch die Büsche des Botanischen Gartens schlich. Der Unbekannte sollte sich etwa im Bereich des Fischteichs aufgehalten haben.

Bewaffneter im Botanischen Garten in Minden: Polizei umstellt das Areal

Kurze Zeit später hätte der Anrufer den Mann nicht mehr sehen können, hätte aber noch Stimmen aus dem Bereich des Rosengartens gehört. Die Polizei Minden rückte umgehend mit sechs Streifenwagen aus. Vor Ort umstellten sie den Botanischen Garten und durchkämmten ihn anschließend. Doch auch nach intensiver Suche konnte kein Verdächtiger aufgefunden werden. Auch ein Schuss wurde nicht abgegeben.

Auch im nahen Porta Westfalica kam es zu einem Notruf wegen eines bewaffneten Mannes. Der Mann schlug mit einer Axt um sich, bis seine Schwester schließlich die Polizei rief, die mit einem SEK-Team anrückte.

Minden: Polizei hat Verdacht zu bewaffneten Mann

Die Polizei Minden sichtete anschließend Bildmaterial von dem verdächtigen Mann. Dabei drängte sich den Beamten die Vermutung auf, dass es sich um eine Gotcha-, bzw. Paintball-Waffe handeln könnte. Eine genaue Untersuchung steht jedoch noch aus. Nun sucht die Polizei nach Hinweisen, die zur Aufklärung des Falles beitragen können. Wer kennt den Mann oder kann Angaben zu dem Zwischenfall machen? 

  • Etwa 25 bis 30 Jahre alt
  • Etwa 1,80 Meter groß
  • Korpulente Statur
  • Kurzes, dunkelblondes Haar
  • Dunkles T-Shirt
  • Dunkle Arbeitshose mit Applikationen

Hinweise zu dem Zwischenfall im Botanischen Garten nimmt die Polizei Minden unter der Nummer 0571/88 660 entgegen.

Mit einer besonderen Waffe ausgestattet war auch der Mann, der in Minden eine Tankstelle mit einer Machete überfiel. Die Polizei ist noch auf der Suche nach dem Täter. Bei einem schweren Unfall in Minden krachten zwei Autos aufeinander, wobei eines dabei auf Bahngleise geschleudert wurde. Zwei Personen mussten verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Eine Frau wurde in Minden von einem Mann mit einem Messer bedroht. Als er versuchte, seinem Opfer die Tasche zu stehlen, griffen Zeugen ein und vertrieben den Angreifer. Einige Tage später kam es auf der B65 in Minden zu einem schweren Unfall: Ein Mann schleuderte mit seinem BMW über die gesamte Fahrbahn und kollidierte dabei mit einem weiteren Auto.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare