Täter weiter in Untersuchungshaft

17-Jährige belästigt und von Bus überfahren – Opfer weiter im Krankenhaus

+
In Minden wurde eine 17-Jährige vom Bus überrollt (Symbolbild).

Am Samstag wurde eine junge Frau am ZOB Minden von einem Mann angegriffen. Dadurch geriet sie unter einen fahrenden Bus.

Opfer aus Minden weiterhin im Krankenhaus

Update: 22. Januar, 13.54 Uhr. Nach aktuellen Polizeimeldungen liegt die 17-Jährige nach dem schweren Unglück in Minden weiter im Krankenhaus. Eine Befragung sei noch nicht möglich, ihr gehe es den Umständen entsprechend. Der polizeibekannte Täter, der seit Sonntag in Untersuchungshaft sitzt, konnte bei einer Vernehmung nichts zu seinen Motiven sagen.

Auch am ZOB in Gütersloh wurde es blutig: Zwei Männer gerieten offenbar in Streit. Kurz darauf fand die Polizei einen 21-Jährigen mit einer Stichverletzung am Oberkörper.

Außerdem wurde eine junge Frau vergewaltigt. Sie wurde in Minden von einem Radfahrer ins Gebüsch gezerrt. Die Polizei prüft jetzt ähnlich verübte Straftaten.

Erstmeldung: 21. Januar

Minden – Gegen 21 Uhr wurde die Polizei Minden am Samstagabend (19. Januar) zu einem besonders schlimmen Einsatz gerufen. Der Vorfall begann, als eine 17-Jährige gemeinsam mit ihrer Freundin (14) am ZOB in der Lindenstraße stand. Zeugen sagten aus, dass sie immer wieder von einem Mann (22) bedrängt wurde. Deshalb flohen die beiden zu einem Linienbus, der gerade anfuhr. 

Außerdem: Eine Moschee in Minden wurde attackiert. Fremde schmierten Extremente an die Wände.

Drama am ZOB Minden: Opfer wird verfolgt

Der Busfahrer (41) erkannte die brenzlige Situation und öffnete die Türen noch, während der Bus rollte. Die beiden Mädchen wollten sich gerade in den Eingangsbereich retten, als der 22-Jährige ihnen nachsetzte und die junge Frau brutal an den Haaren wieder aus dem Linienbus in Minden zerrte. Dabei stürzte diese so unglücklich, dass sie mit den Beinen unter die Räder des noch rollenden Busses geriet.

Außerdem stand das Auto einer Frau aus Minden plötzlich in Flammen. Der Motor des Pkws setzte plötzlich aus.

Nach schwerem Unglück in Minden: Täter schlägt Busfahrer

Nach dem Unfall am ZOB Minden floh der Angreifer gemeinsam mit seinem Begleiter (21) vom Tatort. Zeugen kümmerten sich um die Verletzte, während der Busfahrer die Verfolgung der Männer aufnahm. Weil er versuchte, die beiden mit seinem Handy zu fotografieren, hielt der 21-Jährige an und schlug dem Verfolger ins Gesicht.

Unfall in Minden: Ein Linienbus krachte mit einem Bus zusammen. Zwei Menschen wurden verletzt. Außerdem wurde in der Weser bei Minden eine Leiche entdeckt.

Brutale Attacke in Minden: Täter in U-Haft

Die alarmierten Rettungskräfte behandelten die Verletzte und brachten sie anschließend mit schweren Verletzungen ins Klinikum Minden. Aufgrund von Zeugenaussagen konnte der Haupttäter kurze Zeit später nahe des ZOB festgenommen werden. Sein Begleiter versuchte derweil, die Festnahme zu behindern. Beide Männer waren offenbar betrunken und wurden in Gewahrsam genommen. 

Der jüngere Mann musste am Sonntag nach der Ausnüchterung bereits wieder entlassen werden. Der Haupttäter kam laut Polizei Minden auf Beschluss des Amtsgerichtes in Untersuchungshaft. 

Am ZOB Minden geschah der brutale Angriff auf die 17-Jährige.

Ein Pfarrer aus Minden wird beschuldigt Wahlplakate abgerissen zu haben und nun bekam er eine Anzeige. 

Bei einer Kollision in Minden wurde ein Motorradfahrer von einen Auto erfasst und verletzt. 

Auch in der Nähe, in Detmold, wurde eine Frau sexuell belästigt.

Laut den Beamten aus Minden verunglückte ein Biker an einer Kreuzung schwer. Ein Autofahrer hatte den Mann auf seinem Motorrad zuvor übersehen. Er erfasste ihn. 

In der letzten Woche kam es in Minden bereits zu einem brutalen Überfall: Eine Schülerin wurde von unbekannten Tätern geschlagen und ausgeraubt.

Ebenfalls im Kreis Minden, genauer in Hille-Südhemmern, geriet ein Streit zweier Jugendlicher außer Kontrolle. An einer Bushaltestelle zog einer der beiden plötzlich ein Messer. Außerdem: Einem Fußgänger aus Minden wurde mit einem Messer ins Gesicht gestochen.

In Minden überfiel ein maskierter Mann ein Textil-Geschäft. Er bedrohte die Angestellten mit einem Messer.

Die Polizei Minden sucht nach zwei Dieben nach einem brutalen Überfall. Außerdem: Ein 17-Jähriger stach in Minden auf einen älteren Mann ein.

Ein 11-Jähriger ist in Minden aus einem Fenster gestürzt und gestorben. Jetzt untersuchen Polizei und Staatsanwaltschaft den Fall. Konkretes gibt es noch nicht. Dafür aber jede Menge Spekulationen.

Ein Spaziergänger stürzte in Minden in den Mittellandkanal. Ein Augenzeuge bemerkte den Unfall. Er wählte sofort den Notruf.

Eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferten sich in Minden zwei Männer in einem dunklen Mercedes. Sie hatten zuvor einen Wohnwagen gestohlen. Die Diebe flohen ins Hiller Moor. 

Eine Frau war in der brennenden Küche eines Restaurants in Minden gefangen. Ein Anwohner informierte umgehend die Feuer. Es folgte ein spektakulärer Rettungsversuch über den Balkon.

Bei einem Unfall in Minden hat sich ein 19-Jähriger mit seinem Ford überschlagen. Dabei wurde sein Beifahrer verletzt. Die Beamten haben eine Vermutung, wie es zum Unglück gekommen sein könnte.

Bei einem Feuerwehreinsatz in der Stiftstraße in Minden rückten die Retter mit einer Drehleiter an. Anwohner hatten sich bei den Kräften gemeldet, weil sie einen Bewohner seit Tagen nicht gesehen hatten. Seine Balkontür war zudem offen. Die Nachbarn befürchteten das Schlimmste. Nun konnte die Feuerwehr in die Wohnung.

Ein 16-jähriger Schüler wurde in Minden von einer Gruppe Jugendlicher überfallen. Sie hatten es auf das Fahrrad des Opfers abgesehen. Doch ein glücklicher Zufall verhinderte Schlimmeres.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare