Autofahrer aus Lübbecke involviert

Schwerer Unfall – Junge (7) verletzt

+
Die Verletzten kamen in ein Krankenhaus nach Lübbecke. 

Ein Mann aus Lübbecke ist schwer verunglückt. Bei dem Zusammenstoß mit einem Wagen wurde auch ein Kind (7) verletzt. 

Preußisch Oldendorf/Lübbecke – Am Dienstagnachmittag ist ein Mann (48) aus Lübbecke mit einem Wagen zusammengeprallt. Der Unfall ereignete sich auf der Kreuzung Kanalweg/Getmolder Straße in Preußisch Oldendorf. Unter den drei Verletzten befand sich auch ein Kind (7). 

Polizei Lübbecke macht Angaben zur Kollision

Gegen 17 Uhr war eine Frau (40) mit ihrem Wagen auf der besagten Straße in südlicher Richtung im Kreis Minden-Lübbecke unterwegs. Den Kanalweg wollte sie geradeaus überqueren. Plötzlich kam es zu einem heftigen Zusammenstoß mit einem Mercedes. 

Hinter dem Steuer des Wagens saß der Mann aus Lübbecke. Er befand sich zum Zeitpunkt des Unfalls auf der Vorfahrtsstraße in Richtung Bremer Straße. Mit hoher Geschwindigkeit knallte sein Auto gegen einen Zaun. Der andere PKW kam auf dem Grünstreifen zum Stillstand. 

Lübbecker und Sohn (7) im Krankenhaus

Nach dem Zusammenstoß wurden drei Menschen verletzt, darunter auch ein siebenjähriges Kind. Alle Unfallbeteiligten kamen ins Krankenhaus nach Lübbecke. Zwei Rettungswagen waren im Einsatz. Zwei Wagen waren nicht mehr fahrbereit. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. 

Bei Lübbecke kam es zu einem schweren Unfall.

Eine Achtjährige lief kürzlich in Lübbecke einfach auf die Straße. Im selben Moment fuhr eine Frau mit ihrem Auto los. Es kam zum Zusammenstoß.  

Mit Schreckschusswaffen schossen zwei Männer auf einen 16-Jährigen am Busbahnhof (ZOB) in Lübbecke. Der junge Mann wurde am Kopf verletzt. Dann wurde es hektisch.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare