Unglück in Lübbecke 

Fahranfänger (18) verursacht schweren Unfall – Fünf Verletzte

+
Lübbecke: Ein Auto krachte gegen einen Baum. (Symbolbild) 

Der junge Mann verlor beim Überholen in Lübbecke plötzlich die Kontrolle über seinen Wagen. Das Auto krachte mit voller Wucht gegen einen Baum. 

Lübbecke – Der 18-Jährige war am späten Dienstagabend (1. Januar), gegen 23.15 Uhr, auf dem Heuweg in Lübbecke unterwegs. An der Ecke Siemensstraße wollte der junge Mann einen Wagen überholen. Dabei verlor er auf einmal die Kontrolle über sein Auto. 

Sein Fahrzeug prallte gegen den PKW und kam von der Fahrbahn ab. Dann krachte er gegen ein Verkehrsschild und einen Baum. In einem Graben kam der VW zum Stillstand. 

Lübbecke: Mehrere Verletzte nach Unfall 

Genauso wie der Fahrer des Wagens erlitten zwei männliche 17-jährige Insassen leichte Verletzungen, während zwei mitfahrende männliche Personen (16 und 17 Jahre alt) schwer verletzt wurden. Die Retter aus Lübbecke waren schnell zur Stelle. Sie brachten die Verletzten in umliegende Krankenhäuser. 

Zahlreiche Einsatzkräften waren in Lübbecke im Einsatz. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf rund 5.500 Euro. Das Auto erlitt einen Totalschaden. 

Lübbecke: An dieser Stelle kam es zum Unfall.

In Lübbecke wurde eine tote Person im Wasser gefunden. Taucher zogen den Körper eines Mannes aus dem Mittellandkanal. Außerdem: Ein Wohnhaus in Lübbecke musste evakuiert werden.

Bei einem schweren Wildunfall wurde eine Autofahrerin verletzt. Sie kam zur Behandlung in ein Krankenhaus nach Lübbecke.

Zu einem schweren Unfall kam es in Lübbecke, als ein 27-Jähriger mit seinem Motorrad beim Überholen die Kontrolle verlor und gegen einen Baum krachte. Sofort wurden die Retter alarmiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare