Unfall in Lübbecke

Betrunkener fährt in Sparkassenfront – Beifahrer greift Polizisten an

+
In Lübbecke floh ein Mann, nachdem er in die Front einer Sparkassenfiliale fuhr (Symbolbild).

In Lübbecke fuhr ein betrunkener Autofahrer in eine Sparkassenfiliale und floh. Die Festnahme gestaltete sich schwierig.

Lübbecke – Am Sonntagmorgen (27. Januar) wurde die Polizei in Lübbecke gegen 8.50 Uhr zu einem Unfall in der Sparkassenfiliale an der Osnabrücker Straße gerufen. Offensichtlich war ein Mann mit seinem Wagen in die Fensterfront der Bank gefahren und geflohen.

Unfallflucht in Lübbecke: Polizei nimmt Verfolgung auf

Laut Zeugenaussagen seien zwei Männer in einem silbernen Opel die Weingartenstraße entlang gefahren als sie plötzlich mit aufheulendem Motor in die Glasfront der Lübbecker Sparkassenfiliale krachten. Vorher seien sie bereits gegen einen Pfeiler des Gebäudes gefahren. Nach dem Crash flohen Fahrer und Beifahrer vom Unfallort. Die hinzugerufene Polizei nahm sofort die Ermittlungen auf und konnte den 22-jährigen Fahrer kurz darauf an seiner Wohnanschrift stellen. Er stieg gerade aus dem Wagen.

In Lübbecke entdeckte ein Taxifahrer einen verlassenen BMW in einer Baustelle. Vom Fahrer fehlt jede Spur.

Nach Unfall in Lübbecke: Beifahrer wird aggressiv

Bei der Festnahme bereitete vor allem der 47-jährige Beifahrer den Lübbecker Polizeibeamten Probleme. Der offensichtlich betrunkene Mann attackierte die Polizisten, um die Festnahme seines Bekannten zu verhindern. Die Versuche blieben jedoch erfolglos und so wurden beiden Männern Blutproben entnommen und der Führerschein des Fahrers eingezogen.

Auf den 22-Jährigen kommt eine Anzeige wegen Trunkenheit am Steuer zu. Den aggressiven Beifahrer, der bei dem Unfall leicht verletzt wurde, erwartet eine Anzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte. Es entstand ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro.

Außerdem: In der Nähe, in Espelkamp, stürzte ein Dreijähriger aus dem Fenster in die Tiefe.

Der Betrunkene krachte in die Front dieser Sparkasse in Lübbecke.

Ein Autofahrer hat an einer Kreuzung in Lübbecke einen Unfall gebaut und verletzte sich dabei schwer. 

Momentan suchen die Rettungskräfte in Lübbecke mit einem Großaufgebot nach einer vermissten Frau. Ihre letzte Spur führte zum Mittellandkanal.

Anfang dieses Monats verursachte ein Fahranfänger (18) in Lübbecke einen schweren Verkehrsunfall beim dem fünf Menschen verletzt wurden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare