In der Nähe der Regenbogen-Grundschule

Auf dem Weg zur Schule: Kind (8) von Auto erfasst

+
Das Mädchen wurde bei dem Unfall verletzt. 

Starker Regen verschlechterte die Sicht: Eine Achtjährige lief am Montagmorgen (3. Dezember) auf die Straße – gerade, als eine Frau losfuhr. 

Lübbecke – Am Montagmorgen (3. Dezember) kam es zu einen Unfall in der Nähe der Regenbogen-Grundschule. Eine Frau war um 7.40 Uhr mit ihrem Auto auf dem Westerhallermaschweg unterwegs. Durch den starken Regen waren die Sichtverhältnisse schlecht. 

In Höhe der Grundschule in Lübbecke hielt die 65-Jährige verkehrsbedingt an. Als sie wieder anfuhr, lief plötzlich ein Mädchen von links auf die Straße. Die Achtjährige prallte seitlich gegen den Kotflügel und fiel zu Boden. 

Der Unfall ereignete sich kurz vor der Regenbogen-Grundschule. 

Lesen Sie auch: In Lübbecke sucht die Polizei momentan auf Hochtouren nach einer vermissten Frau. Ihre Spur führt zum Mittellandkanal.

Unfall in Lübbecke: Kind leicht verletzt

Das Mädchen aus Lübbecke verletzte sich dabei leicht. Sie wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. 

Bei Lübbecke kam es zu einem schweren Zusammenstoß zwischen zwei Wagen. Ein Junge (7) wurde bei dem Unglück verletzt. 

Ein junger Mann verlor in Lübbecke beim Überholen plötzlich die Kontrolle über seinen Wagen. Das Auto krachte mit voller Wucht gegen einen Baum.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare