Missglücktes Überholmanöver in Lübbecke 

27-jähriger Biker will Auto überholen – Motorrad prallt gegen Baum

+
Bei dem Unfall in Lübbecke wurde der Biker verletzt. 

In Lübbecke kam es zu einem schweren Verkehrsunfall, nachdem ein junger Biker versucht hatte einen Wagen zu überholen. Der Mann verlor die Kontrolle über seine Maschine und stieß gegen einen Baum. Zeugen wählten sofort den Notruf

  • Überholmanöver geht schief 
  • Heftiger Baum-Crash in Lübbecke
  • Motorradfahrer überschlägt sich

Lübbecke – Auf der Eikeler Straße in Lübbecke ist am Mittwochabend (31. Juli) ein 27-Jähriger mit seinem Motorrad schwer verunglückt. Laut Polizei wollte der Mann gegen 19.45 Uhr mit seiner Maschine ein Auto überholen. In einer anggezogenen Rechtskurve schwerte er aus. Doch plötzlich kamen ihm Fahrzeuge entgegen. 

Erst Mitte Juli war ein Motorradfahrer in Lübbecke gestürzt und in den Gegenverkehr geraten. Er schwebte nach dem Crash in Lebensgefahr. Die betroffene Bundesstraße musste nach dem Unglück voll gesperrt werden. 

Motorrad prallt in Lübbecke gegen Baum 

Die Autofahrer bremsten ihre Fahrzeuge ab, um eine Kollision mit dem Biker aus Hiddenhausen zu vermeiden. Auch der Wagen, den der 27-Jährige in Lübbecke überholen wollte, verringerte die Geschwindigkeit, um ein Wiedereinscheren möglich zu machen. 

Doch der Motorradfahrer kam plötzlich nach links von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Bei dem Unfall wurde er verletzt und musste in ein Krankenhaus nach Lübbecke gebracht werden. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 8.500 Euro. 

Zu einem heftigen Motorradunfall war es kürzlich auch in Verl gekommen. Eine Autofahrerin hatte die 23-jährige Bikerin beim Abbiegen übersehen. Sie stürzte zu Boden und verunglückte schwer. 

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es auch bei Porta Westfalica und die A2 musste daraufhin komplett gesperrt werden. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau. Ein LKW war gegen ein Absperrfahrzeug geprallt. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare