Crash in Lübbecke

Schwerer Motorrad-Unfall auf B65: 19-Jähriger rutscht auf Gegenfahrbahn

In Lübbecke ereignete sich ein schwerer Unfall auf der B65. Ein 19-jähriger Motorradfahrer wollte einen Pkw überholen und stürzte.

  • Unfall in Lübbecke
  • Junger Motorradfahrer verletzt
  • B65 teilweise gesperrt

Lübbecke – Am Dienstagabend (16. Juli) kam es auf der Bohlenstraße (B65) in Lübbecke zu einem missglückten Überholmanöver. Ein 19-jähriger Mann war mit seinem Motorrad in Richtung Gehlenbeck unterwegs. Kurz nach dem Kreuzungsbereich Rahdener Straße / Niedertorstraße wollte er den Renault eines 36-jährigen Lübbeckers überholen.

Unfall bei Überholmanöver in Lübbecke

Während des Manövers berührte der Motorradfahrer mit seiner Maschine den Pkw. Dadurch kam der junge Mann aus Lübbecke zu Fall, rutschte auf die Gegenfahrbahn und verletzte sich schwer. Bis die Rettungskräfte eintrafen, kümmerten sich Ersthelfer vor Ort um den Mann. Anschließend wurde er unter Behandlung eines Notarztes ins Krankenhaus gefahren. Die B65 wurde für die Arbeiten an der Unfallstelle halbseitig gesperrt, was zu leichten Verkehrsbeeinträchtigungen führte.

Die Stadt Lübbecke litt vor Kurzem unter einem weitreichenden Stromausfall. Betroffen waren auch die Polizeiwache und das Krankenhaus. Ein kurioser Unfall hat in Lübbecke kürzlich das Interesse der Polizei geweckt: In der Nacht war ein Unbekannter mit einem BMW in einer Baustelle gefahren und stecken geblieben. Anschließend floh er und ließ den Pkw einfach stehen.

Anfang des Jahres wurde eine Frau aus Lübbecke seit mehreren Wochen vermisst. Dann kam die traurige Gewissheit: Die Leiche der Vermissten wurde aus dem Mittellandkanal geborgen. Bei einem Unfall in Detmold wurde ein Biker schwer verletzt. Er krachte mit einem Auto zusammen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare