BW Oberbauerschaft gegen Türk Gücü Espelkamp

Handgemenge bei Fußballspiel in der Kreisliga B – Polizei greift ein

+
Ein Streit bei einem Kreisliga-Spiel in Hüllhorst eskalierte und löste einen Polizeieinsatz aus. 

In Hüllhorst gerieten bei der Begegnung BW Oberbauerschaft und Türk Gücü Espelkamp Fans und Spieler plötzlich aneinander. Ein Spielsituation hatte einen großen Streit ausgelöst. Die Polizei musste anrücken.

  • Streit bei Kreisliga-Partie eslakiert
  • Handgemenge zwischen Fans und Spielern 
  • Auseinandersetzung löst Polizeieinsatz aus 

Hüllhorst – Beim Fußballspiel der Kreisliga B zwischen BW Oberbauerschaft und Türk Gücü Espelkamp kam es am Sonntagnachmittag auf dem Sportplatz in Hüllhorst zu einem Handgemenge. An dem Streit waren sowohl Spieler als auch Zuschauer beteiligt. Auslöser war offenbar eine Situation in der 75. Minuten.

Ausschreitungen bei Kreisliga-Spiel in Hüllhorst

Mitte der zweiten Halbzeit war es zwischen zwei Spielern in Hüllhorst zu einer Rangelei gekommen. Die Streithähne wurden deshalb vom Schiedsrichter verwarnt und sahen beide die gelbe Karte. Doch der betroffene Spieler der Gäste hatte sich in der Partie bereits die zweite Karte eingefangen und bekam folglich einen Platzverweis. 

Anschließend eskalierte die Situation i Hüllhorst. Rund sieben bis acht Fans der Gästemannschaft rannten auf den Rasen. Es kam zu einem Handgemenge, an dem sich auch Spieler beider Mannschaften beteiligten. Gegen 16.35 Uhr musste schließlich die Polizei einschreiten. Der Schiedsrichter brach die Kreisliga-Begegnung zwischen BW Oberbauerschaft und Türk Gücü Espelkamp schließlich ab. Der Referee soll anschließend bedrängt worden sein. Eine Strafanzeige stellte er aber nicht. Verletzte wurde bei den Ausschreitungen in Hüllhorst niemand. 

Nach der Messerattacke auf Mesut Özil und Sead Kolasinac wurden nun zwei Tatverdächtige festgenommen. Der Überfall ereignete sich in London. Eine Gang soll die Tat offenbar begangen haben.

Ein Küchenbrand löste in Minden einen Feuerwehreinsatz aus. Eine Frau befand sich noch in dem brennenden Restaurant. Über einen Balkon versuchten die Einsatzkräfte die Bewohnerin zu retten. 

Außerdem verunglückte ein 21-Jähriger mit seinem BWW bei einem Unfall in Porta Westfalica schwer. Der Wagen überschlug sich mehrfach. Anschließend kam er auf dem Kopf liegend in einem Graben zum Stillstand. 

Die Frau, die seit 44 Tagen in Hüllhorst vermisst wurde, ist tot. Ihr Leichnam wurde in einem Graben in Niedersachsen gefunden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare