Ermittlungen in Hüllhorst bei Lübbecke

Raubüberfall auf Netto: Angestellte mit Pistole und Hammer überrascht

+
Mit einer Pistole und einem Hammer bewaffnet überfielen zwei Maskierte einen Nettomarkt in Hüllhorst bei Lübbecke. (Symbolbild)

Mit einer Pistole und einem Hammer bewaffnet raubten zwei maskierte Männer einen Nettomarkt in Hüllhorst bei Lübbecke aus. Sie bedrohten damit zwei Mitarbeiterinnen – und zwangen sie dann, sich auf den Boden zu legen.

  • Raubüberfall in Hüllhorst bei Lübbecke
  • Maskierte mit Pistole und Hammer bewaffnet
  • Angestellte unter Schock

Hüllhorst – In einem Nettomarkt an der Lusmühlenstraße kam es am Mittwochabend (11. September) zu einem gefährlichen Zwischenfall. Um kurz nach 21 Uhr befanden sich zwei Mitarbeiterinnen (29 und 70 Jahre) im Lagerraum, als plötzlich zwei Männer auftauchten. Sie waren mit Sturmhauben maskiert und bedrohten die Frauen mit einer Pistole und einem Hammer.

Die Täter zwangen die Angestellten, sich mit dem Gesicht nach unten auf den Boden zu legen. Dann stahlen die Räuber die Tageseinnahmen aus den Kassen. Anschließend flüchteten die Täter aus dem Supermarkt in Hüllhorst bei Lübbecke und verschwanden in der Dunkelheit.

Raubüberfall in Hüllhorst im Kreis Minden-Lübbecke: Polizei fahndet nach Tätern

Die beiden Angestellten erlitten einen Schock. Als die alarmierte Polizei in dem Nettomarkt in Hüllhorst eintraf, leiteten sie sofort eine Fahndung ein – doch ohne Erfolg. Da die Frauen auf dem Boden gelegen hatten, konnten sie keine detaillierte Personenbeschreibung abgeben. Es sei zudem unklar, ob die Täter in einem Auto flüchteten und ob sie einen weiteren Komplizen hatten, der vor dem Supermarkt auf sie wartete.

Die Ermittler vermuten, dass sich die Täter bereits zuvor während der Öffnungszeiten in den Markt begaben und sich bis zu Ladenschluss im Netto in Hüllhorst versteckt hielten. Die Beamten bitten nun um Hinweise auf die Räuber. Zeugen werden gebeten, sich bei den Ermittlern des Kreises Minden-Lübbecke zu melden (0571/886 60). Folgendes ist über einen der Männer aus dem Nettomarkt bekannt: 

  • etwa 1,80 Meter groß
  • mit Sturmhaube maskiert
  • trug eine schwarze Jacke und eine dunkle Hose
  • einer der Männer sprach Deutsch mit russischem Akzent

Wenige Tage zuvor war es außerdem zu einem versuchten Raub gekommen: In Hüllhorst bei Lübbecke wollte ein Maskierter einen Kneipenwirt überfallen. Doch dieser trat dem Täter unvermittelt zwischen die Beine und schlug ihn in die Flucht. Zuvor wollte zudem ein weiterer Räuber ein McDonalds-Lokal in Minden überfallen. Er bedrohte den Angestellten mit einer Schusswaffe – doch er musste am Ende ohne Beute fliehen.

Außerdem machten kürzlich Arbeiter in Hüllhorst einen schrecklichen Fund: Bei Mäharbeiten wurde in einem Bach ein Leichnam entdeckt. Die Tote wurde zuvor als vermisst gemeldet und 44 Tage lang gesucht worden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare