Rettungshubschrauber im Einsatz

Tragisches Unglück: Kleinkind (3) stürzt aus dem Fenster in die Tiefe

+
Am Wochenende kam es bei Espelkamp zu einem tragischen Unglück: Ein Kind stürzte aus dem Fenster eines Obergeschosses.

Ein Junge kletterte in Espelkamp unbemerkt auf eine Fensterbank und öffnete das Fenster. Plötzlich stürzte er in die Tiefe. Wurde die Aufsichtspflicht verletzt?

Espelkamp – Zu einem tragischen Unfall kam es bereits am Freitag (10. Mai). Ein Dreijähriger kletterte unbemerkt von seiner Mutter auf eine Fensterbank. Daraufhin öffnete der Junge das Fenster. Offenbar konnte er sich nicht mehr halten. Plötzlich stürzte er aus einem Fenster im Obergeschoss etwa 3,5 Meter in die Tiefe.

Und: Vor Kurzem war ein Mann in Richtung Espelkamp unterwegs. Plötzlich bemerkte er Qualm im Handschuhfach. Der Fahrer reagierte sofort.

Espelkamp: Rettungshubschrauber alarmiert

Sofort wurde der Notarzt alarmiert. Anschließend wurde er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Laut Notarzt bestand keine Lebensgefahr. Nach dem tragischen Unfall bei Espelkamp war vorsorglich auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus.

Das Unglück passierte in einer kleinen Ortschaft bei Espelkamp.

Bei einem Zusammenstoß in Minden wurde ein Biker von einem Wagen erfasst und zu Boden geschleudert. Außerdem musste die Polizei eine aggressive Frau bändigen. Die 27-Jährige aus Espelkamp trat gegen Türen, beleidigte Anwohner und bespuckte Polizisten.

Erst vor Kurzem endete eine bei Espelkamp eine Motorrad-Tour tödlich für einen jungen Mann. Außerdem gab es einen schweren Unfall mit einem 15-jährigen Mofa-Fahrer und einem Auto.

In einer Lagerhalle in Borchen kam es zu einem schlimmen Unfall. Ein Arbeiter fiel neun Meter in die Tiefe. Ein 18-Jähriger war mit seinem Motorrad auf einem Gehweg unterwegs. Bei einer Verkehrskontrolle in Espelkamp setzte sich die Maschine plötzlich in Bewegung. Dabei wurde ein Polizist verletzt.

Bei einem heftigen Zusammenstoß in Espelkamp starb ein PKW-Fahrer aus Petershagen. Der Mann krachte mit einem Traktor zusammen. Er wurde im Wrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Am vergangenen Freitag (13. September) stürzte in Minden ein Kleinkind aus dem Fenster eines Wohnhauses in die Tiefe und verletzte sich lebensgefährlich. Laut Polizei befindet sich der Junge (1) nun auf der Intensivstation. Die Beamten kämpfen um sein Leben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare