Exhibitionismus am Großen Aue-See

Mehrere Frauen belästigt: Polizei fasst Serientäter

+
In Espelkamp wurde eine Frau von einem Exhibtionisten verfolgt (Symbolbild).

An einem Seeufer belästigte ein Exhibitionist mehrere Frauen. Er zeigte sich ihnen ohne Hose und verfolgte sie teilweise.

Espelkamp – Ein Exhibitionist, der in der Region um den Großen Aue-See sein Unwesen trieb, ist nun von der Polizei festgenommen worden. Der Mann hat sich Frauen ohne Hose gezeigt und sie teilweise auch angesprochen und verfolgt. 

Erstmals wurde ein Fall dieser Art am 20. Dezember gemeldet. Ob der Mann auch mit dieser Tat in Verbindung steht, wird noch geprüft. Am Ende des Monats berichteten zwei weitere Frauen, belästigt worden zu sein. Der letzte Fall ereignete sich am vergangenen Samstag (5. Januar) gegen 14.30 Uhr. 

Und: Vor Kurzem war ein 53-Jähriger in Espelkamp unterwegs. Plötzlich bemerkte er Qualm. Nur wenige Sekunden später stand das Auto in Vollbrand.

Nach erneuter Belästigung in Espelkamp: Polizei fasst Exhibitionisten

Die 49-Jährige berichtete der Polizei, dass sie mit ihrem Hund am Ostufer des Sees in Espelkamp spazieren ging. Plötzlich wurde sie von einem Mann auf einem Mountainbike überholt und kurz angesprochen. Dann fuhr der Mann weiter. Kurze Zeit später stand derselbe Mann mit heruntergelassener Hose vor ihr in einem Gebüsch.

Eine Fahndung am Großen Aue-See in Espelkamp am gleichen Tag verlief ergebnislos. Am Sonntag konnten die Beamten jedoch am benachbarten Kleihügelsee einen Verdächtigen anhand seines Fahrrads ausmachen und festnehmen. Wegen fehlender Haftgründe wurde der Mann vorerst wieder entlassen. Seine Beteiligung an weiteren Belästigungen wird geprüft.

An diesem See in Espelkamp konnte ein Verdächtiger vorläufig festgenommen werden.


Lesen Sie auch: In Espelkamp treibt offenbar wieder ein Tierquäler sein Unwesen. Mehrere Katzen wurden bis zum Tod misshandelt. Bei einer Verkehrskontrolle wurde ein Polizist verletzt. Das Motorrad eines jungen Mannes fuhr plötzlich los und verletzte den Beamten in Espelkamp am Bein.

Flitzer in Espelkamp: Ohne Hose auf der Parkbank

Erstmeldung. Die Polizei ist auf der Suche nach einem Exhibitionisten, der am Donnerstagabend (20. Dezember) auffällig wurde. Er zeigte sich einer Frau und fuhr ihr anschließend hinterher.

Gegen 17 Uhr war die 37-jährige Joggerin gemeinsam mit ihrer Mischlingshündin am Großen Aue-See in Espelkamp unterwegs. Als sie den Wanderweg entlang in südliche Richtung lief, viel ihr bereits ein Mann auf. Später sah sie ihn erneut. Diesmal saß der Mann jedoch mit heruntergelassener Hose auf einer Parkbank

Joggerin in Espelkamp wird von Flitzer verfolgt

Die Frau lief weiter bis zum Kleihügel. Als sie hier umkehrte bemerkte sie, dass der Mann ihr auf dem Fahrrad gefolgt war. Als andere Spaziergänger auf dem Weg erschienen, floh der Mann in unbekannte Richtung.

Der Exhibitionist aus Espelkamp wird nun von der Polizei gesucht:

  • Etwa 30 Jahre alt
  • Zwischen 1,80 und 1,90 Meter groß
  • Heller Kapuzenpullover
  • Dunkle Jogginghose
  • Dunkles Fahrrad

Hinweise nimmt die Polizei Minden-Lübbecke unter der Nummer 0571/8866-0 entgegen.

Hier joggte die Frau: Der Große Aue-See in Espelkamp.

In Espelkamp im Kreis Minden kam es erst in dieser Woche zu einem Auffahrunfall bei dem drei Menschen verletzt wurden. Außerdem musste die Polizei eine junge Frau bändigen. Die 27-Jährige aus Espelkamp randalierte in einem Wohnhaus. Anschließend bespuckte sie die Beamten.

Bei einem heftigen Zusammenstoß in Espelkamp starb ein PKW-Fahrer aus Petershagen. Der Mann krachte mit einem Traktor zusammen. Er wurde im Wrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare