Schwere Misshandlungen

Katzen bis zum Tod gequält: Wieder Tierhasser in Espelkamp unterwegs

+
In Espelkamp wurden mehrere Katzen gequält und getötet (Symbolbild).

In Espelkamp treiben Tierquäler ihr Unwesen. Eine Besitzerin ist gleich zwei mal betroffen und möchte nun andere Katzenhalter warnen. Unter anderem wurden den Tieren die Krallen ausgerissen.

Espelkamp – Frau S. hat es gleich zwei Mal schwer getroffen. Nun warnt sie in einem aktuellen Facebook-Post andere Besitzer vor Tierquälern, die es offenbar auf Katzen abgesehen haben. Bereits im Jahr 2012 kam ihr Kater Jason schwer misshandelt nach Hause.

Tierquäler in Espelkamp: Kater muss eingeschläfert werden

In ihrem Post vom 19. Februar warnt Sperling vor dem oder den Tierquäler(n). Sie erzählt noch einmal die Geschichte ihres Katers Jason, der 2012 in Espelkamp übel zugerichtet wurde. Man hatte dem Tier die Krallen ausgerissen, ihm mehrere schwere Blutergüsse zugefügt und offenbar einen Gegenstand rektal eingeführt. Aufgrund dessen litt Jason unter schweren inneren Blutungen und musste letztendlich eingeschläfert werden.

Katze in Espelkamp erhängt

Das Schicksal von Jason traf auch ihre jetzige Katze Muschu, die laut Sperling am 19. Februar in einem ähnlichen Zustand nach Hause kam. Frau S. vermutet, dass die Katze, die in Espelkamp vor Kurzem an einem Baum erhängt wurde, ebenfalls auf das Konto der Tierquäler geht. Alles drei Fälle ereigneten sich in Gestringen, nahe der Bahnschienen. Ihre Message ist klar: "Passt auf eure Vierbeiner auf!"

In Gestringen bei Espelkamp wurden drei Katzen schwer misshandelt.

Außerdem: Ein Dreijähriger öffnete in Espelkamp das Fenster. Dann stürzte er in die Tiefe. Die Polizei musste eine junge Frau bändigen. Die 27-Jährige aus Espelkamp wurde Anwohnern gegenüber aggressiv. Dann bespuckte sie Beamte.

In Espelkamp konnte Anfang des Jahres endlich ein Exhibitionist festgenommen werden, der mehrfach im Bereich des Großen Aue-Sees sein Unwesen trieb. Der Mann hatte dort mehrere Frauen belästigt.

Bei einem heftigen Zusammenstoß in Espelkamp starb ein PKW-Fahrer aus Petershagen. Der Mann krachte mit einem Traktor zusammen. Er wurde im Wrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare