Horror-Unfall: Mann kollidiert mit Trecker und stirbt - 22-Jähriger unter Schock

+
Bei einem Zusammenstoß in Espelkamp starb ein Autofahrer. 

Am Samstag kam es in Espelkamp zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Ein Wagen und ein Traktor waren mit voller Wucht zusammengestoßen. Der Autofahrer wurde im Wrack eingeklemmt. 

  • Traktor und PKW in Espelkamp kollidiert 
  • Autofahrer tödlich verletzt 
  • L770 für zwei Stunden voll gesperrt 

Espelkamp - Auf der L770 ereignete sich das Unglück. Laut Polizei befuhr der PKW-Fahrer (47) aus Petershagen die besagte Straße in Richtung Espelkamp. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sein Wagen zwischen der Diepenauer Straße und dem Mindener Postweg von der Fahrbahn ab. Plötzlich geriet er in den Gegenverkehr. Bei einem anderen Unfall in Espelkamp wurde ein Polizist von einem Motorrad erfasst. Der Beamte wollte den 18-jährigen Fahrer kontrollieren. Plötzlich fuhr dieser jedoch los. 

Espelkamp: Kollision mit Trecker endet tödlich 

Dort stieß der 47-Jährige mit einem entgegenkommenden Trecker zusammen, den ein 22-Jähriger steuerte. Der junge Fahrer versuchte noch auszuweichen, um einen Unfall zu verhindern. Doch es war zu spät. Trotz Vollbremsung konnte er den Zusammenstoß in Espelkamp nicht mehr verhindern. 

Der Autofahrer wurde bei dem Unglück im Fahrzeug eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr Espelkamp aus dem Wagen geschnitten werden. Doch nach notärztlicher Erstversorgung verstarb der Mann im Rettungsfahrzeug. Erst in der vergangen Woche war eine 20-Jährige bei einem Unfall in Paderborn gestorben, nachdem sie sich mehrfach mit ihrem Wagen überschlagen hatte. 

Espelkamp: Traktorfahrer steht unter Schock 

Der 22-Jährige, der alles versucht hatte, den Unfall noch zu verhindern, erlitt einen Schock. Während der Aufräum- und Bergungsarbeiten musste die L770 in Espelkamp voll gesperrt werden. Der Verkehr musste umgeleitet werden. Beide Fahrzeuge wurden durch die Wucht des Aufpralls schwer beschädigt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache in Espelkamp aufgenommen. Die Beamten suchen Zeugen, die Angaben zu der Kollision machen können. Hinweise werden unter 0571-88660 entgegengenommen. 

Bei einem Vorfall in Espelkamp randalierte eine 27-Jährige und bespuckte Polizisten. Die Frau verhielt sich extrem aggressiv. Plötzlich griff sie die Beamten an. 

Nur wenige Tage später war ein Mann mit seinem Pkw unterwegs. In der Nähe von Espelkamp bemerkte der 53-Jährige Qualm im Handschuhfach. Wenig später stand das Auto in Vollbrand.

In Minden wurde eine Seniorin Opfer von Betrügerinnen. Eine Frau gab sich dabei als Wunderheilerin aus. Auch eine Seniorin aus Espelkamp wurde Opfer eines Betrugs. Falsche Polizisten schafften es, ihr 20.000 Euro abzunehmen.

Auch interessant

Kommentare