Weniger Staus in Bad Oeynhausen 

Beide Richtungen der A30-Nordumgehung freigegeben

+
In Bad Oeynhausen wurde die A30-Nordumgehung feierlich eröffnet. 

In Bad Oeynhausen erfolgt die komplette Freigabe der A30-Nordumgehung früher als geplant. 

+++ aktualisieren +++ 

Bad Oeynhausen – Am Donnerstag (6.Dezember) wurde der Lückenschluss in Bad Oeynhausen feierlich eröffnet. Rund 700 Zuschauer ließen sich das Spektakel nicht entgehen. Bei dem Festakt gaben NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) und Staatssekretär Enak Ferlemann aus dem Bundesverkehrsministerium die Strecke symbolisch frei.

Die Gegenrichtung bei Bad Oeynhausen sollte eigentlich erst eine Woche vor Weihnachten eröffnet werden. Laut Straßen-NRW erfolgt die Freihabe in Fahrtrichtung Hannover nun aber deutlich früher als geplant. 

Update aus Bad Oeynhausen: Gegenrichtung wird früher eröffnet (13. Dezember)

Die A30-Nordumgehung bei Bad Oeynhausen in Fahrtrichtung Hannover wird bereits am Donnerstag (13. Dezember 2018) freigegeben. Das teilte ein Sprecher von Straßen NRW mit. Wegen des guten Wetters konnte das Teilstück schneller fertiggestellt werden als geplant.

Ursprünglich sollte die A30-Nordumgehung in Bad Oeynhausen erst eine Woche vor Weihnachten eröffnet werden. Den Zeitplan konnten die Verantwortlichen nicht einhalten. Sie konnten die Bauarbeiten sogar noch eine Woche eher abschließen. Ab heute rollt der Verkehr in beide Richtungen. 

Bad Oeynhausen: Anschlussstelle Gohfeld gesperrt 

Bis zur Freigabe der A30-Nordumgehung in Richtung Hannover müssen noch folgende Schritte erledigt werden: 

  • Leitplanken aufbauen 
  • Baustellen-Absperrungen abbauen 
  • Fahrbahnmarkierungen anbringen 
  • Straße reinigen
Bei der Eröffnung wird dann der Verkehr aus Richtung Osnabrück für einige Minuten angehalten. Im Löhner Kreuz müssen Autofahrer zeitweise mit einer Spur pro Fahrtrichtung auskommen. 

Die alte A30-Strecke zwischen dem Löhner Kreuz und der Abfahrt Gohfeld wird dann gesperrt. Die Anschlussstelle wird aus Richtung Osnabrück mehrere Monate dicht sein. Wer noch Gohfeld möchte, nutzt die Umleitung U6 oder die Nordumgehung in Bad Oeynhausen-Nord. Für die Verkehrsteilnehmer, die aus Bad Oeynhausen nach Löhne oder weiter Richtung Osnabrück fahren wollen, ändert sich nichts. 

Bad Oeynhausen: Verkehr landet im Industriegebiet (10. Dezember)  

Seit Sonntag rollt der Verkehr auf der A30-Nordumgehung bei Bad Oeynhausen. Wegen des Wetters hatte sich die Freigabe um ein paar Stunden verschoben. Kurz nachdem die ersten Autos über den Asphalt fuhren, gab es auch schon die ersten Probleme. 

Laut Polizei führt die Nordumgehung in Löhne bei Autofahrern zu Verwirrungen Wer aus Richtung Bad Oeynhausen kommend in Fahrtrichtung Osnabrück unterwegs ist, übersieht offenbar an der Anschlussstelle Löhne-Gohfeld die beschilderte Umleitung U6. Daraufhin landen viele auf dem Zubringer in Richtung Herford/Bielefeld. Da dort allerdings die Brücke gesperrt ist endet ihre Irrfahrt im Industriegebiet Hellweg. Die Experten werden hier in naher Zukunft die Beschilderung anpassen. 

Bad Oeynhausen: Nach der Eröffnung der A30-Nordumgehung kommt es zu Problemen. 

Bad Oeynhausen: Argumente, die für den Lückenschluss sprachen

Die A30-Nordumgehung in Bad Oeynhausen soll in Zukunft für weniger Staus und Verkehrsbehinderungen sorgen. Noch wurde die Strecke für den Verkehr nicht freigegeben. Aber diese Gründe, sprechen aus Sicht der meisten Bürger für den Lückenschluss: 

  • 50.000 Fahrzeuge rollen täglich durch Bad Oeynhausen 
  • Anwohner leiden seit Jahrzehnten unter den Lärm 
  • Bad Oeynhausen = "Stauhausen" 
  • Autofahrer nahmen Kurort in der Vergangenheit nicht war 
  • Neue Verbindung soll die Wirtschaft ankurbeln 

Der Verkehr wird zunächst erst in Richtung Osnabrück freigegeben. Ab Sonntag (9. Dezember) sollen die Fahrzeuge über den Asphalt rollen können. In der Gegenrichtung (Hannover) muss im Löhner Kreuz noch die Verkehrssicherung umgebaut werden. 14 Tage später sollen dann auch hier Autos fahren können. 

Diese Bilder sollen in Bad Oeynhausen schon bald der Vergangenheit angehören. 

Bad Oeynhausen: Gegner der A30-Nordumgehung sorgten für Verzögerungen

Spätestens bei der Eröffnungsfeier in Bad Oeynhausen wurde deutlich, dass noch immer nicht alle Menschen von dem Lückenschluss begeistert sind. Vor allem die Anwohner im Norden befürchteten, dass der Lärm nun zu ihnen kommt. Über Jahre sorgte eine Bürgerinitiative in Bad Oeynhausen für Verzögerungen. Die Frauen und Männer wollten nicht, dass die Autobahn durch ihre schöne natürliche Landschaft gebaut wird. 

Noch kurz vor der Eröffnung zeigten sich einige von ihnen in einem WDR-Fernsehbeitrag traurig und aufgebracht. Die neue Verbindung würde ihre Heimat durchtrennen, meinen sie. Im Sommer 2008 machte das Bundesverwaltungsgericht den Weg für die Bagger allerdings frei. Die Autobahn entstand.   

Bad Oeynhausen: Aufschwung für die Wirtschaft?

Aus wirtschaftlicher Sicht könnte sich der Lückenschluss in Bad Oeynhausen bezahlt machen. Zum einen für die Stadt selbst, denn bislang blockierte der Stau auf der Fernverkehrsstraße die Zufahrt zur Innenstadt. Aber auch überregional sehen Experten Vorteile, denn die Nordumgehung verbindet die Häfen in Belgien und den Niederlanden mit Osteuropa. 

Bad Oeynhausen: Ab Sonntag könnte es in der Stadt ruhiger werden. 

Zahlen und Fakten zur A30-Nordumgehung in Bad Oeynhausen

Nach 50 Jahren Planung und zehn Jahren Bauzeit wurde die A30-Nordumgehung nun endlich feierlich eröffnet. Hier die wichtigsten Zahlen im Überblick. 

Schauplatz

Bad Oeynhausen

Verbindet 

A30 und A2

Strecke in Kilometern

9,5 Kilometer

Baukosten insgesamt

231,7 Millionen Euro

Anzahl aufgestellter Schilder 

760

Notrufsäulen

16

Lärmschutz

112 Kilometer lange Wände

Fahrbahnmarkierungen

71 Kilometer

Auf der A2 bei Bad Oeynhausen gab es einen Unfall. Die Autobahn musste teilweise gesperrt werden. Es kam zu Staus. 

Außerdem soll in Bad Oeynhausen eine verdächtige Person ihr Unwesen treiben. Eine Überwachungskamera filmte den Mann bei einer Straftat. Das Bild wurde jetzt veröffentlicht.

In Minden wurde offenbar ein Mädchen von ihren Mitschülern sexuell belästigt. Die Polizei untersucht den Fall nun nach den Übergriffen.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare