Mann erliegt lebensgefährlichen Verletzungen

Nach schwerem Unfall: Fußgänger stirbt im Krankenhaus

+
Der lebensgefährlich verletzte Mann aus Bad Oeynhausen wurde umgehend ins Krankenhaus gebracht (Symbolbild).

In Bad Oeynhausen kam es am Samstag zu einem schweren Unfall. Ein Mann wurde von einem Auto angefahren. Jetzt erlag er im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Bad Oeynhausen – Am Samstag (5. Januar) wurde in Bad Oeynhausen ein Fußgänger (36) von einem Auto angefahren. Der Mann lief gegen 17.15 Uhr in Höhe des Hockeyplatzes auf der Eidinghausener Straße einfach auf die Straße. Ein 73-Jähriger fuhr die Straße in seinem BMW entlang und sah den Mann zu spät. Es kam zum Unfall.

Sachverständige ermitteln in Bad Oeynhausen

Update: 8. Januar. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ermitteln Sachverständige der DEKRA nun an der Unfallstelle in Bad Oeynhausen. Unter anderem soll geklärt werden, aus welcher Richtung der Fußgänger auf die Straße trat. Laut Zeugenaussagen könnte es sein, dass der bisher angenommen Ablauf nicht korrekt ist. Auch ein Lichtgutachten soll noch erstellt werden.

Unfall in Bad Oeynhausen: Opfer kommt ins Krankenhaus

Nach dem Zusammenstoß war der Fußgänger aus Bad Oeynhausen schwer verletzt und kam direkt ins Johannes-Wesling-Krankenhaus nach Minden. Der Autofahrer erlitt einen Schock.

Heute (7. Januar) gab die Polizei Minden-Lübbecke bekannt, dass der 36-Jährige seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus erlag. 

Hier geschah der Unfall in Bad Oeynhausen.

Kurz nach Weihnachten kam es in Bad Oeynhausen zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Frauen in einer Bar. Dabei wurde auch eine Bierflasche als Waffe eingesetzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare