Unfall in Minden

Bulli überschlägt sich auf Landstraße in NRW: Zwei Schwerverletzte

Der verunglueckte VW Bulli nach dem Unfall in Rahden bei Minden.
+
Der verunglückte VW Bulli nach dem Unfall in Rahden bei Minden.

In Rahden bei Minden (NRW) kam es am Donnerstag zu einem schweren Verkehrsunfall auf eine Landstraße. Dabei landete ein VW Bulli auf dem Dach.

  • In Rahden nahe Minden kam es auf der Nuttelner Straße zu einem schweren Verkehrsunfall
  • Ein VW Bus überschlug sich auf der Landstraße in NRW
  • Zwei Personen wurden bei dem Unfall schwer verletzt

Rahden/Minden/NRW – Am Donnerstagmorgen (19. Dezember) kam es gegen 6.30 Uhr auf der Nuttelner Straße zu einem schweren Unfall. Offenbar wollte die 31-jährige Fahrerin eines Kia vom Hindenburgdamm links auf die Landstraße abbiegen. Im selben Augenblick kam ihr in Fahrtrichtung Wehe ein VW Bulli entgegen.

Schwerer Unfall bei Minden in NRW: Bulli überschlägt sich und landet auf Dach

Am Steuer des Bullis saß ein 64-Jähriger aus Lübbecke neben seiner Beifahrerin (63). Die beiden Fahrzeuge prallten in Rahden bei Minden mit voller Wucht zusammen, sodass sich der Bulli überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Beide Insassen wurden dabei schwer verletzt. Ersthelfer eilten zu dem verunglückten Fahrzeug und halfen beiden, sich daraus zu befreien.

An anderer Stelle im Kreis Minden kam es am Donnerstag zu einem schweren Brand. Ein Brand in einem Wohnhaus in Porta Westfalica sorgte für einen Großeinsatz der Feuerwehr sowie drei Verletzte. 

Kreis Minden: Landstraße bei Minden in NRW nach schwerem Unfall voll gesperrt

Die Fahrerin des Kia und ihre 34-jährige Beifahrerin blieben bei dem Unfall in NRW unverletzt. Die beiden verletzten Personen wurden in Krankenhäuser nach Rahden und Lübbecke gebracht, die Polizei Minden sperrte die Nuttelner Straße für die Aufräumarbeiten für etwa eine Stunde in beide Richtungen.

Ganz in der Nähe kam es im selben Landkreis in NRW neulich zu einem schweren Unfall, bei dem sich auch ein Autofahrer mehrfach überschlug: Ein 20-Jähriger landete nach mehreren Überschlägen im Graben an der B239 in Rahden bei Minden. Der junge Mann wurde in seinem Wrack eingeklemmt. Ebenfalls in Rahden rammte vor Kurzem ein Sattelschlepper einen Pkw und schleifte ihn mit. Der Fahrer des Autos wurde dabei ebenfalls schwer verletzt.

Am frühen Donnerstagmorgen (19. Dezember) brach in einem Wohnhaus in Veltheim (Porta Westfalica) bei Minden in NRW ein Feuer aus und da eine Frau zunächst als vermisst galt, wurde Großalarm ausgelöst.

In der Nacht zu Samstag (4.Januar) wurde vor einer Diskothek in Minden nordöstlich von Bielefeld in NRW ein 20-Jähriger mit einem Messer attackiert, nachdem zwei Personengruppen in Streit geraten waren.

Am Montag (13. Januar) kam es in NRW zu einem Frontal-Crash, als ein 18-jähriger Audi-Fahrer aus Hille in Minden gegen einen entgegenkommenden Skoda krachte, nachdem er an einer verbotenen Stelle einen Überholversuch gewagt hatte.

Möglicherweise aufgrund des Sturms "Sabine" kam es im niedersächsischen Bückeburg zu einem schlimmen Unglück. Eine Frau aus Bünde bei Herford überschlug sich mit ihrem Wagen und verletzte sich schwer.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare