Polizei, Feuerwehr und Notarzt im Einsatz

Horror-Crash in Minden: Fahrer offenbar betrunken

Minden
+
Das völlig zerstörte Wrack des VW Golf aus Minden.

In Minden kam es zu einem heftigen Unfall, als ein Autofahrer in der Innenstadt die Kontrolle über den Wagen verlor.

Minden – In der Nacht zum heutigen Dienstag (11. Dezember) geschah mitten in Minden ein heftiger Autounfall. Der Fahrer des VW Golf war offenbar betrunken und raste gegen einen Baum.

Horror-Unfall in Minden: Fahrer kommt von Straße ab

Gegen 1.40 Uhr befuhr der 36-jährige die Viktoriastraße in Richtung Minden. Etwa in Höhe der Einmündung zur Bachstraße kam der Mann rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Anschließend krachte das Wrack noch gegen einen Ampelmast und kam dann an einem Betonpfeiler zum Stehen. 

An einem Betonpfeiler kam das Wrack nach dem Unfall in Minden zum Stillstand.

Ein Linienbus krachte in Minden mit einem Peugeot zusammen: Zwei Personen wurden verletzt.

Feuer in Minden: Nachdem in der Leergutannahme eines Supermarktes ein Feuer ausgebrochen war, mussten 200 Menschen das Gebäude räumen.

Polizei vermutet Alkohol bei Mindener Unfall-Fahrer

Noch vor Ort wurde der Fahrer von einem Notarzt versorgt und anschließend in ein Klinikum gebracht. Weil die Polizei bei ihm Alkohol vermutete, wurde noch eine Blutprobe entnommen. Neben Notarzt und Polizei Minden war auch die Feuerwehr am Unfallort.

Lesen Sie auch: Zahlreiche Kräfte aus Minden und Umgebung wurden zu einem Chemie-Unglück auf der Pohlschen Heide alarmiert. Auf dem Betriebsgelände sind offenbar giftige Stoffe ausgetreten. Der Einsatzort musste weiträumig abgesperrt werden. Außerdem stach in Minden ein 17-Jähriger auf einen älteren Mann ein.

An dieser Kreuzung in Minden ereignete sich der schwere Unfall.

Bei einer Kollision in Minden wurde ein 17-Jähriger schwer verletzt, als er von einem Auto angefahren wurde. Außerdem stand plötzlich ein Pkw in Vollbrand. Der Motor setzte plötzlich während der Fahrt aus. Die Frau aus Minden konnte den Wagen gerade noch rechtzeitig stoppen.

Außerdem wurde in der Weser bei Minden eine Leiche entdeckt. Handelt es sich dabei um einen vermissten Austauschschüler?

Bei einem Unfall in Lübbecke verunglückte ein Mann mit seinem Wagen schwer.

Wegen eines großen Polizei-Einsatzes in Minden müssen einige Straßen gesperrt werden. 

In Preußisch Oldendorf soll ein Mann auf seine Ex-Freundin eingestochen haben und Beamte mit einem Messer bedroht haben. 

Die Polizei sucht nach einem Überall in Minden nach einem maskierten Mann. 

Laut Polizei Minden kam es an einer Kreuzung zu einem heftigen Zusammenstoß zwischen einem Biker und einem Auto. Der Motorradfahrer verunglückte schwer

Erst am vergangenen Samstag (8. Dezember) kam es in Minden zu einer brutalen Schlägerei. Das Opfer hatte Glück: Ein Anwohner fand den Mann blutend vor seiner Haustür und verständigte die Rettungskräfte.

Ein Autofahrer übersah im Kreis Minden ein Stauende und verunglückte tödlich, als er gegen einen Laster prallte. 

Schlimmer Brand: In Preußisch Oldendorf stand ein ehemaliges Textilgeschäft in Flammen. Ein 16-Jähriger wurde verhaftet. Und: In der Nähe, in Lübbecke, musste ein Gebäude evakuiert werden.

Bewaffneter Raubüberfall: In Minden wurde ein Textildiscounter überfallen. Der Täter wird gesucht.

Außerdem ist ein 11-Jähriger in Minden aus einem Fenster gestürzt und gestorben. Jetzt untersuchen Polizei und Staatsanwaltschaft den Fall. Konkretes gibt es noch nicht. Dafür aber jede Menge Spekulationen.

Zwei Männer in einem dunklen Mercedes lieferten sich in Minden eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei. Die Diebe hatten zuvor einen Wohnwagen geklaut. Doch eine Nachbarin beobachtete sie bei der Tat.

Außerdem war eine Frau in einem Restaurant in Minden in einer brennenden Küche gefangen. Ein Zeuge wählte umgehend den Notruf. Schnell rückte die Feuerwehr an.

Bei einem Unfall in Minden hat sich ein 19-Jähriger mit seinem Ford überschlagen. Dabei wurde sein Beifahrer verletzt. Die Beamten haben eine Vermutung, wie es zum Unglück gekommen sein könnte.

Bei einem Feuerwehreinsatz in der Stiftstraße in Minden rückten die Retter mit einer Drehleiter an. Anwohner hatten sich bei den Kräften gemeldet, weil sie einen Bewohner seit Tagen nicht gesehen hatten. Seine Balkontür war zudem offen. Die Nachbarn befürchteten das Schlimmste. Nun konnte die Feuerwehr in die Wohnung.

In einem Wohnhaus in Minden eskalierte ein Streit zwischen zwei Bewohnern, als ein 35-Jähriger ein Messer zückte. Sein Kontrahent bewaffnete sich daraufhin ebenfalls. Auf einmal mischte sich eine dritte Person ein.

Ein 16-jähriger Schüler wurde in Minden von einer Gruppe Jugendlicher überfallen. Sie hatten es auf das Fahrrad des Opfers abgesehen. Doch ein glücklicher Zufall verhinderte Schlimmeres.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare