Ermittlung läuft

Tödlicher Unfall beim Gassi-Gehen: Mann und Hund von Müllwagen überrollt

Ein dramatischer Unfall hat sich im Kreis Lippe abgespielt: Dort wurden ein Mann und sein Hund beim Gassi-Gehen von einem Müllwagen erfasst.

Barntrup – Ein Unfall mit tragischen Folgen hat sich am Montag (8. März) im Kreis Lippe ereignet. Ein 71-Jähriger ging um 11.30 Uhr mit seinem Hund spazieren. In der Straße „Auf der Lehmkuhle“ wollte er die Fahrbahn vor einem dort haltenden Müllfahrzeug überqueren.

Kreis Lippe
Bevölkerung348.933
BundeslandNRW

Tödlicher Unfall im Kreis Lippe: Mann und Hund von Müllwagen erfasst

In dem Moment, als Hund und Herrchen sich vor dem Wagen befanden, fuhr dieser jedoch plötzlich wieder an. Der Fahrer hatte die beiden nicht bemerkt – und erfasste sowohl den 71-Jährigen als auch seinen Vierbeiner mit dem Müllfahrzeug. Sofort wurden der Rettungsdienst und die Polizei Lippe verständigt.

Der 71-Jährige wurde bei dem Unfall mit dem Müllfahrzeug im Kreis Lippe lebensgefährlich verletzt. Trotz der Bemühungen der Einsatzkräfte verstarb er noch am Unfallort. Auch der Hund erlag seinen schweren Verletzungen, wie die Polizei noch am Tag des Vorfalls mitteilte.

Ermittlung nach tödlichem Unfall im Kreis Lippe läuft

Jetzt hat die Polizei Lippe die Ermittlungen zu dem tödlichen Unfall aufgenommen. Das Müllfahrzeug wurde nach dem Vorfall sichergestellt. Der Fahrer des Wagens stand unter Schock. Nun soll geklärt werden, warum er den Mann und seinen Hund vor dem Fahrzeug nicht gesehen hatte.

Darüber hinaus wurde ein Gutachter hinzugezogen, der weitere Klarheit darüber geben soll, wie es zu dem tödlichen Unfall im Kreis Lippe kommen konnte. Die Polizei sucht zudem weitere Zeugen. Wer die Situation beobachtet, oder sonstige hilfreiche Hinweise zu dem Fall geben kann, der meldet sich telefonisch bei den Beamten vom Verkehrskommissariat in Bad Salzuflen: 05222/9 81 80.

Bei einem Unfall im Kreis Lippe sind ein Mann und sein Hund ums Leben gekommen. (Symbolbild)

In einem ähnlichen Fall aus Ostwestfalen* war es vor einem Jahr zu einem Prozess gekommen. Der Fahrer eines Müllwagens in Verl hatte beim Rückwärtsfahren einen 88-Jährigen erfasst. Dieser starb bei dem Unfall. Vor Gericht musste der Mann sich wegen fahrlässiger Tötung und der Vernachlässigung der Sorgfaltspflicht verantworten. (*msl24.de ist ein Angebot von „IPPEN.MEDIA“)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Caroline Seidel

Auch interessant

Kommentare