Unglück bei Warburg 

Schwerer Glätte-Unfall – Auto kracht gegen Baum

+
Der Fahrer wurde bei der Kollision in Warburg verletzt. 

Glatte Straßen: Ein Autofahrer (40) prallte bei Warburg gegen einen Baum. Schnell wurden die Retter alarmiert. 

Warburg – Am Montagmorgen (11. März) war der Mann mit seinem Wagen auf der K 17 bei Warburg unterwegs. Schnee und Eis sorgten für schwierige Bedingungen. Gegen 6.40 Uhr geriet das Auto des 40-Jährigen ins Schleudern. Der PKW kam von der Fahrbahn ab und prallte mit voller Wucht gegen einen Baum. 

Lesen Sie auch: Drei Fahrzeuge sind auf der B64 in Höxter verunglückt. Die Kollision ereignete sich an einer Kreuzung

Nach Baumcrash bei Warburg: Fahrer verletzt 

Nach dem Zusammenstoß wurden umgehend die Rettungskräfte alarmiert. Der Mann erlitt Verletzungen. Er wurde von Sanitätern medizinisch versorgt. Anschließend kam er in ein Krankenhaus im Umkreis von Warburg. 

Das Auto wurde bei dem Unglück stark beschädigt. Der Wagen war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Polizeibeamten aus Warburg im Kreis Höxter schätzen den entstandenen Sachschaden auf rund 5.000 Euro.  

Das Unglück geschah auf der K 17 bei Warburg.


Ein Mercedes-Fahrer übersah in Warburg eine rote Ampel und krachte mit seinem Wagen gegen mehrere Fahrzeuge. Bei dem Unfall gab es mehrere Verletzte.    

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare