Unglück bei Warburg 

28-Jähriger von BMW erfasst - Polizei hat große Bitte an Verkehrsteilnehmer

+
Bei dem Unfall auf der B7 in Warburg wurde eine Person verletzt (Symbolbild).

In Warburg kam es am Mittwochmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall. An einer Kreuzung zur B7 übersah eine Autofahrerin beim Abbiegen einen 28-Jährigen. Es kam zu einer Kollision. Über Twitter richtete die Polizei das Wort an alle Verkehrsteilnehmer. 

>>Newsticker zum Unfall auf der B7 in Warburg aktualisieren<<

  • Unfall im Kreis Höxter 
  • Bundesstraße 7 in Warburg betroffen 
  • Polizei informiert über Twitter und hat eine Bitte 

Update: 4. September, 12.26 Uhr. Nach neusten Erkenntnissen der Polizei Höxter wurde der 28-Jährige bei dem Unfall in Warburg leicht verletzt. Er befindet sich im Krankenhaus. Heute Morgen war der junge Fahrer auf der Bundesstraße 7 mit dem BMW einer 43-Jährigen kollidiert. Die Frau hatte den Wagen des Mannes beim Abbiegen übersehen. Sie blieb unverletzt. Der Verkehr auf der B7 rollt inzwischen wieder. Erst am Samstag war es auf einer anderen Bundesstraße in Warburg zu einem schlimmen Frontal-Crash gekommen, als ein VW-Fahrer plötzlich in den Gegenverkehr geriet. 

Update: 4. September, 10.53 Uhr. Nach bisherigen Erkenntnissen war eine 43-Jährige mit einem BMV-SUV auf der Elisabethstraße unterwegs, Sie fuhr in Richtung Warburg. An der Kreuzung zur B7 bemerkte die Frau offenbar den BMW-Kombi eines 28-Jährigen nicht. Im Einmündungsbereich stießen die beiden Fahrzeuge mit voller Wucht zusammen. Der Fahrer wurde verletzt in eine Klinik gebracht. 

Update: 4. September, 10.41 Uhr. Wegen Aufräum- und Bergungsarbeiten ist die Bundesstraße 7 in Warburg derzeit teilweise gesperrt. Die Polizei leitet die Fahrzeuge einspurig an der Unfallstelle vorbei.  

Update: 4. September, 9.55 Uhr. Laut Polizei Höxter sind auf der B7 in Warburg zwei Fahrzeuge kollidiert. Ein Autofahrer hatte offenbar einen vorfahrtsberechtigten Wagen übersehen. So kam es zum Zusammenstoß. Eine Person wurde dabei verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Verkehr wird derzeit einspurig an der Unglücksstelle vorbeigeleitet. Es kommt zu Verzögerungen. 

Update: 4. September, 9.30 Uhr. Auf der Bundesstraße 7 in Warburg nimmt die Polizei gerade den Unfall auf. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Einsatzstelle weiträumig zu umfahren, um ein Verkehrschaos zu verhindern. Details zum Unglück liegen noch nicht vor. 

Unfall auf der B7 in Warburg 

Erstmeldung: 4.September, 9.20 Uhr. Auf der Bundesstraße 7 in Warburg-Rimbeck kam es am Mittwochmorgen, gegen 8.30 Uhr, zu einem schweren Verkehrsunfall. Laut Polizei befindet sich die Einsatzstelle auf der Scherfeder Straße in Höhe des Bahnübergangs. Genauere Informationen zum Unglück liegen noch nicht vor. Die Polizei bittet alle Verkehrsteilnehmer den Bereich weiträumig zu umfahren. Weitere Einzelheiten folgen in Kürze. Dieser Artikel wird fortlaufen aktualisiert. 

Kürzlich kam es in der Stadt zu einem Großeinsatz: Ein SEK-Team stürmte in Warburg die Wohnung eines 36-Jährigen. Der Mann hatte lautstark randaliert und seine Wohnung unter Wasser gesetzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare