Verkehrsunfall bei Warburg

Beim Abbiegen Auto übersehen: Drei Kinder verletzt

+
Auf einer Landstraße bei Warburg kam es am Samstag zu einem Unfall. (Symbolbild)

Ein schwerer Unfall ereignete sich nahe einer Autobahnauffahrt bei Warburg: Ein 39-Jähriger übersah ein Auto. Fünf Personen wurden verletzt, unter ihnen befinden sich drei Kinder.

  • Verkehrsunfall auf L837 bei Warburg
  • Zusammenstoß bei A44
  • fünf Verletzte

Warburg – Mit seinem Honda befuhr ein 39-Jähriger am Samstag (24. August) die L837 in Richtung Warburg. Als er dann nach links auf die Auffahrt zur A44 in Richtung Kassel abbiegen wollte, kam es jedoch zur Kollision: Denn auf der Straße war ihm eine 18-Jährige in ihrem Ford Mondeo aus Richtung Warburg entgegengekommen. Als der 39-Jährige jedoch abbog, achtete er nicht auf den Verkehr – und stieß mit der jungen Fahrerin zusammen.

Crash bei Warburg: Drei Kinder verletzt

Die 18-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt. Im Honda erlitten eine Beifahrerin (33) sowie drei Kinder Verletzungen. Der Honda-Fahrer blieb unverletzt. Rettungskräfte brachten die fünf Verletzten in Krankenhäuser. Die beiden Autos erlitten Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Während der Bergungsmaßnahmen war die L837 bei Warburg kurzfristig gesperrt. Es entstand ein hoher Sachschaden, wie die Polizei berichtet.

Erst vor Kurzem kam es in der Nähe zu mehreren Unfällen: Auf der A44 bei Warburg war kürzlich ein Lkw in einen Sattelschlepper gerast. Die Bergungsarbeiten zogen sich über zwei Tage. Kurz zuvor war es auf der A44 bei Warburg zu einer Teilsperrung gekommen, weil ein Sattelzugauflieger mit Heizöl umgekippt war.

Kürzlich musste außerdem die Polizei die B7 bei Warburg sperren: Dort war ein Müllwagen auf einer Kreuzung verunglückt. Der Verkehr staute sich deswegen auf mehreren Kilometern. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare