Fahndung in Höxter 

Große Suchaktion nach vermisster Studentin beendet: Wo war Jasmin? 

+
In Höxter wurde nach einer vermissten Studentin gesucht. 

In Höxter, Essen und Schermbeck (Kreis Wesel) wurde nach einer 20-jährigen Studentin gesucht. Wie berichten aktuell im Newsticker. 

>>Newsticker: Studentin (20) vermisst - große Suchaktion in Höxter aktualisieren<<

  • vermisste Studentin wieder aufgetaucht 
  • Großfahndung in Höxter, Kreis Wesel und Essen beendet  
  • 20-Jährige in Lehrte gefunden 

Update: 25. September, 11.36 Uhr. Die vermisste Studentin (20) aus Schermbeck (Kreis Wesel) konnte gefunden werden. Sie befand sich bei einem Bekannten in Lehrte bei Hannover. Ursprünglich wollte sie im Raum Höxter eine Wohnung besichtigen, weil sie dort demnächst ein Studium beginnt. Die 20-Jährige ist wohlauf. 

Update: 25. September, 9.44 Uhr. Seit Donnerstag (19. September) wird Jasmin aus Schermbeck vermisst. Seitdem suchen Angehörige und Freunde die junge Studentin mit einer Plakat-Aktion in Höxter und in den sozialen Medien. Seitens der Polizei wird inzwischen ebenfalls öffentlich nach der 20-Jährigen gefahndet. Bislang jedoch ohne Erfolg. Die junge Frau fuhr mit ihrem Wagen von Essen nach Höxter, um sich eine Wohnung anzuschauen. Doch dort kam sie nie an. Über ihr Handy ist sie nicht erreichbar. Wer die Person sieht, sollte sofort die Polizei benachrichtigen. Hinweise werden unter 05271-9620 entgegengenommen. 

Suche nach verschwundener Studentin in Höxter – Korrektur des Kennzeichens 

Update: 24. September, 10.50 Uhr. Bei dem angegebenen Kennzeichen hat sich ein Fehlerteufel eingeschlichen. Das korrekte Kennzeichen lautet: WES - OH - 396. Von der gesuchten Studentin (20) fehlt weiterhin jede Spur. 

20-jährige Studentin aus Schermbeck vermisst – Suche in Höxter geht weiter 

Update: 23. September, 12.30 Uhr. Bislang gehen die Ermittler nicht davon aus, dass sich die Studentin aus Schermbeck (Kreis Wesel) in Gefahr befindet oder einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Sowohl in ihrem Heimatort, als auch in Essen und Höxter wird nach ihr fahndet. Eine Passantin will Jasmin im Kreis Höxter gesehen haben. Die Polizeibeamten sind weiterhin auf Unterstützung aus der Bevölkerung angewiesen.  

Junge Frau (20) aus Schermbeck verschwunden – Suchaktion in Höxter 

Erstmeldung: 23. September, 12.16 Uhr. Mit einer Plakat-Aktion suchen Freunde und Angehörige nach Jasmin. Die Studentin (20), die in Essen arbeitet, wird seit Donnerstagnachmittag (19. September) vermisst. Für ein Studium machte sich die 20-Jährige von Essen auf den Weg nach Höxter. Dort wollte sie eine Wohnung besichtigen. Doch dort kam sie nie an. 

Großfahndung in Höxter: 20-jährige Studentin vermisst 

Bislang führten die Suchmaßnahmen in Höxter nicht zum Auffinden der jungen Frau. Von der 20-Jährigen gibt es derzeit kein Lebenszeichen. Sie wird wie folgt beschrieben: 

  • Weiblich 
  • 1,60 Meter groß
  • schlank
  • braune Augen
  • lange braune Haare
  • schwarze Jogginghose
  • T Shirt mit Game of Thrones Motiv
  • schwarze Sweatjacke
  • schwarze Turnschuhe

Die Vermisste fuhr mit ihrem blauen Golf 4, mit dem Kennzeichen WES - QH 392 von Essen nach Höxter. Ihre Angehörigen und Freunde machen sich große Sorgen. In den sozialen Medien verbreiten sie die Suchmeldung, um die 20-Jährige zu finden. 

Weil auch ihr Freund in Essen wohnt, wird die Stadt im Ruhrgebiet neben Höxter ebenfalls in der Suchmeldung erwähnt. Jasmin selbst stammt aus Schermbeck (Kreis Wesel) an der Grenzen zwischen Ruhrgebiet und Münsterland. Wer Angaben zu dem Aufenthaltsort von Jasmin machen kann, wird gebeten sich bei den Polizisten unter 05271-9620 zu melden. 

Auch im Raum Lippe läuft aktuell eine große Suchaktion. Die Ermittler suchen nach einer vermissten Frau (48) aus Detmold, die am Montagmorgen (23. September) spurlos verschwand. Ein Detail ist besorgniserregend. 

In Höxter wird ein Betrüger gesucht. Der Mann stahl einer Frau die EC-Karte und hob damit Geld ab. Ein heftiges Gewitter ging am Dienstag über dem Kreis Höxter nieder. Die Feuerwehr war bis in die frühen Morgenstunden im Dauereinsatz.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare