Angehörige hoffen weiter

Frau seit zwei Wochen verschollen – Beamte stellen Suche ein

+
In Brakel wurde die Suche abgebrochen (Symbolbild). 

Die Fahndung nach der Vermissten aus Brakel wurde von der Polizei abgebrochen. Von der Person fehlt weiterhin jede Spur. 

Brakel – Im Falle der Vermissten aus Brakel schwindet die Hoffnung, die Frau doch noch lebend zu finden. Sie verschwand am 14. Mai spurlos. Die Polizei Höxter hat die aktive Suche nach der 73-Jährigen nun eingestellt, wie am Montag bekannt wurde. 

Brakel: Beamte geben Hoffnung nicht auf 

Rund zwei Wochen lang fahndeten die Ermittler in Brakel mit Suchhunden und Hubschrauber nach der Gesuchten. Doch von der Frau gibt es bis heute kein Lebenszeichen. Zahlreiche Kräfte waren an den Suchmaßnahmen beteiligt. 

Auch Retter im Umkreis von Brakel waren im Einsatz. Mit der aktiven Suche nach der Vermissten ist nun Schluss, berichtet wdr2. Doch die Beamten wollen die Hoffnung nicht aufgeben und bitten die Bevölkerung weiter um Mithilfe. Wer Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen kann, wird gebeten, sich bei den Ermittlern unter der Telefonnummer 05271 - 9620 zu melden. Eine vollständige Beschreibung der Frau aus Brakel-Siddessen finden Sie hier

Das Foto zeigt die Gesuchte aus Brakel. 

Bei einem Unfall in Brakel raste ein Autofahrer gegen eine Mauer und verunglückte. 

Die Polizei sucht in Brakel und Umgebung zudem nach einer Kriminellen. 

Eine Fahranfängerin prallte in Beverungen mit einem Wagen zusammen und verletzte sich. Bei einem Wohnhausbrand in Beverungen starb eine Frau in den Flammen. Bei dem Rettungseinsatz verletzte sich außerdem ein Feuerwehrmann. Ermittler suchen nun nach der Ursache des Feuers.

Bei einem schweren Unfall in Brakel legte das Wrack etwa 80 Meter in einem Maisfeld zurück, bevor es zum Stillstand kam. Der Fahrer verunglückte schwer. Für seine Tochter, die sich auf den Beifahrersitz befand, waren es schreckliche Minuten. Dann traf der Rettungshubschrauber ein.

Mit einer Plakataktion wird in Höxter nach einer vermissten Studentin (20) gesucht. Die junge Frau fuhr mit ihrem Golf 4 aus Essen los, um sich in der Stadt in Ostwestfalen eine Wohnung anzuschauen. Doch sie kam nie an ihrem Ziel an.

Bei einem Feuer in einer Lagerhalle in Brakel herrschte Explosionsgefahr. Deshalb musste der nahegelegene Bahnhof evakuiert werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare