Zwei Festnahmen

Mord an Politiker: Mann aus dem Kreis Höxter festgenommen

Die Trauer nach Tod des Kasseler Regierungspräsidenten ist groß. Nun gab es eine Festnahme in Borgentreich.
+
Die Trauer nach Tod des Kasseler Regierungspräsidenten ist groß. Nun gab es eine Festnahme in Borgentreich.

Neue Details im Mordfall Walter Lübcke: Die Generalstaatsanwaltschaft hat zwei Männer festnehmen lassen. Einer von ihnen stammt aus Borgentreich.

  • Mord an einem Kasseler Regierungspräsidenten
  • Spur im Kreis Höxter
  • Festnahmen

Update vom 27. Juni, 12.25 Uhr. Laut Medienberichten kam es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zu den Durchsuchungen in den beiden Wohnungen in Kassel und Borgentreich-Natzungen. Weitere Details dazu sollen in einer Pressekonferenz in wenigen Minuten veröffentlicht werden.

Erstmeldung vom 27. Juni, 11.15 Uhr. Borgentreich – Im Fall des ermordeten Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke hat die Generalbundesanwaltschaft jetzt zwei Männer festnehmen lassen. Einer von ihnen stammt aus Borgentreich im Kreis Höxter. Das geht aus einer Mitteilung hervor.

Borgentreich: Mehrere Wohnungen durchsucht

Darin heißt es, dass Elmar J. (64) und Markus H. (43) festgenommen wurden. Die Wohnungen der beiden Männer in Kassel und in Borgentreich wurden durchsucht. Laut Medienberichten kommt der Mann aus Natzungen. Elmar J. stehe in Verdacht, dem Hauptverdächtigen Stephan E. vor drei Jahren die Tatwaffe verkauft zu haben. Der Mann hat bereits gestanden, Walter Lübcke umgebracht zu haben.

Ein Verdächtiger stammt aus Borgentreich

Der Kontakt zwischen den beiden Männern soll durch den Beschuldigten Markus H. hergestellt worden sein. Die Bundesanwaltschaft Haftbefehle will jetzt wegen des dringenden Tatverdachts der Beihilfe zum Mord beim Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs beantragen. Weitere Informationen, auch zum Verdächtigen aus Borgentreich, werden für 12.30 Uhr erwartet.

Erst vor Kurzem hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen Mann aus Borgentreich erhoben. Er soll mehrere Waffen und Kriegsmunition besessen haben. Außerdem erlebte eine Familie aus Borgentreich einen großen Schock: Dem Vater (34) rutschte plötzlich der Kinderwagen aus der Hand.

Dieser stürzte dann einen Abhang hinunter. Und: Auf der B241 bei Borgentreich gab es einen schweren Unfall. Zwei Frauen wurden schwer verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare